29-Jähriger mit Auto in Fluss gestürzt und gestorben

Velden (dpa/lby) - Rettungskräfte haben einen toten Autofahrer aus einem Seitenarm der Vils im niederbayerischen Velden geborgen. Spaziergänger hätten am Samstagmorgen das Unfallauto auf dem Dach liegend in dem Fluss entdeckt und die Beamten informiert, teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Velden (dpa/lby) - Rettungskräfte haben einen toten Autofahrer aus einem Seitenarm der Vils im niederbayerischen Velden geborgen. Spaziergänger hätten am Samstagmorgen das Unfallauto auf dem Dach liegend in dem Fluss entdeckt und die Beamten informiert, teilte die Polizei mit. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserwacht zogen das Auto aus dem Wasser. Der Fahrzeughalter - ein 29 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Erding - war zu diesem Zeitpunkt bereits tot. Warum es zu dem Unfall kam und woran der 29-Jährige starb, war zunächst unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren