22-Jähriger verliert bei Wheelie Kontrolle - tot

Ein 22-Jähriger ist bei Pähl mit seinem Motorrad tödlich verunglückt. Der Mann wollte offenbar einen Wheelie machen - und verlor die Kontrolle.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Pähl - Tödlicher Verkehrsunfall bei Pähl (Landkreis Weilheim). Wie die Polizei berichtet, ist auf der B2 am Freitag ein 22-Jähriger aus Dießen ums Leben gekommen.

Der Mann fuhr mit seinem Motorrad in Richtung Weilheim. Kurz nach der Einmündung Pähl machte der Mann dann laut Zeugenaussagen einen sogenannten Wheelie (also das Anheben des Vorderrads). Beim Aufsetzen des Vorderrads verlor der 22-Jährige dann aber die Kontrolle.

Motorradfahrer stirbt nach Wheelie

Er geriert in den Gegenverkehr und prallte mit dem Auto einer 20-jährigen Murnauerin und anschließend mit dem Pkw eines 49-jährigen Murnauers zusammen. Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungshelikopter ins Unfallklinikum nach Murnau.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ein technisches Gutachten beim Krad an, um ausschließen zu können, dass ein technischer Defekt zum Unfall führte. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 28.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren