20-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eggenfelden (dpa/lby) - Ein 20-Jähriger hat sich mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd durch den niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn geliefert. Der Mann raste in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Wagen zunächst an der Polizeiwache in Eggenfelden vorbei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht.
Rolf Vennenbernd/dpa Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht.

Eggenfelden (dpa/lby) - Ein 20-Jähriger hat sich mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd durch den niederbayerischen Landkreis Rottal-Inn geliefert. Der Mann raste in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Wagen zunächst an der Polizeiwache in Eggenfelden vorbei. Weil er den Angaben zufolge viel zu schnell unterwegs war, versuchten ihn mehrere Streifen zu stoppen - zunächst vergeblich. Wenige Kilometer weiter platzten zwei Reifen, als der Wagen gegen den Bordstein krachte. In der Ortschaft Mitterpirsting war die Flucht dann zu Ende: Auf einer Brücke über den Mertseebach rammte der Mann das Geländer, sprang aus dem Auto, wollte zu Fuß durch den Bach davon laufen - und wurde schließlich überwältigt.

Bei der Flucht durchs kalte Wasser erlitt der 20-Jährige eine leichte Unterkühlung. Einen Führerschein hatte er nicht, sein Wagen war weder zugelassen noch versichert. Den Flüchtigen erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verkehrsdelikte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren