17-Jährige stirbt bei Frontalzusammenstoß in Westböhmen

Bei einem Zusammenstoß ist am Sonntagabend im Westen Tschechiens eine 17-jährige Beifahrerin tödlich verletzt worden. Zu dem Unfall kam es auf einer Landstraße rund 15 Kilometer von Waldmünchen (Landkreis Cham) entfernt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
dpa Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Domazlice - Bei einem Zusammenstoß ist am Sonntagabend im Westen Tschechiens eine 17-jährige Beifahrerin tödlich verletzt worden. Zu dem Unfall kam es auf einer Landstraße rund 15 Kilometer von Waldmünchen (Landkreis Cham) entfernt. Der 18 Jahre alte Fahrer eines Peugeot-Mittelklassewagens sei mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Kurve gefahren, mit dem Auto ins Schleudern gekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte eine Sprecherin der tschechischen Polizei am Montag mit. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Ford-Kleinwagen eines 25 Jahre alten Fahrers.

Verletzt wurden bei dem Unfall auch ein 16 Jahre alter Junge und ein gleichaltriges Mädchen, die auf der Rückbank des Peugeots saßen. Die Polizei hat Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher aufgenommen. Der Vorwurf lautet auf fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung. Ein Alkoholtest vor Ort fiel negativ aus. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren