150 000 Euro Schaden bei Brand einer Doppelhaushälfte

München (dpa/lby) - Bei einem Brand ist im Münchner Stadtteil Trudering in der Nacht zu Samstag hoher Sachschaden entstanden. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand aus noch ungeklärter Ursache im Keller eines Wohnhauses ausgebrochen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Feuerwehrmann steht vor einer Rauchwolke. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Illustration
dpa Ein Feuerwehrmann steht vor einer Rauchwolke. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Illustration

München (dpa/lby) - Bei einem Brand ist im Münchner Stadtteil Trudering in der Nacht zu Samstag hoher Sachschaden entstanden. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand aus noch ungeklärter Ursache im Keller eines Wohnhauses ausgebrochen. Gegen Mitternacht seien zwei Bewohner der Doppelhaushälfte von einem Rauchmelder gewarnt worden. Die 75 Jahre alte Frau und der 79 Jahre alte Mann konnten unverletzt das Gebäude verlassen. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar, den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf rund 150 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren