14-Jährige von S-Bahn erfasst und getötet

Zwei 14-jährige Mädchen waren auf den Bahngleisen bei Starnberg unterwegs. Als eines der Mädchen einem Zug ausweichen wollte, wurde es von der S-Bahn erfasst und starb.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine herannahende S-Bahn erfasste eins der Mädchen. (Symbolbild)
Mike Schmalz Eine herannahende S-Bahn erfasste eins der Mädchen. (Symbolbild)

Drama am Starnberger See: Zwei 14-jährige Mädchen waren auf den Bahngleisen zwischen Possenhofen und Feldafing unterwegs. Als eines der Mädchen einem Zug ausweichen wollte, wurde es von der S-Bahn erfasst und starb.

Starnberg/Ingolstadt  - Ein 14 Jahre altes Mädchen ist in der Nähe des Starnberger Sees von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Schülerin am Sonntagabend mit einer gleichaltrigen Begleiterin zu Fuß auf den Bahngleisen unterwegs von der S-Bahn-Haltestelle Possenhofen nach Feldafing, als das Unglück passierte.

Als den beiden ein Zug Richtung München entgegen kam, wich die 14-Jährige auf das Parallelgleis aus – und übersah die zeitgleich dort herannahende S-Bahn in die Gegenrichtung. Sie wurde von der Bahn erfasst und getötet.

Ihre Freundin erlitt einen Schock und wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. Nach Polizeiangaben befanden sich beim Unfall etwa 20 Fahrgäste im Zug, die alle unverletzt blieben.

Warum die Mädchen überhaupt auf den Gleisen unterwegs waren, war zunächst unklar. Die Bahnstrecke war bis Mitternacht gesperrt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren