1300 Stangen gefälschte Zigaretten sichergestellt

Füssen (dpa/lby) - Mehr als eine Viertelmillion mutmaßlich gefälschter Zigaretten hat die Polizei bei zwei Männern in Schwaben sichergestellt. Die Beamten stoppten die beiden 32-Jährigen im Grenztunnel Füssen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Füssen (dpa/lby) - Mehr als eine Viertelmillion mutmaßlich gefälschter Zigaretten hat die Polizei bei zwei Männern in Schwaben sichergestellt. Die Beamten stoppten die beiden 32-Jährigen im Grenztunnel Füssen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Bei der Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten fest, dass die Männer ohne Reisedokumente und mit 1300 Stangen Zigaretten ohne Steuerbanderole unterwegs waren - bis unters Dach des Kleintransports gestapelt, wie es in einer Mitteilung heißt. Sie seien auf dem Weg nach Frankreich gewesen.

Die Polizei beschlagnahmte das Fahrzeug und die Zigaretten, die beiden Männer wurden auf richterliche Anweisung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der Zoll bezifferte den Steuerschaden auf etwa 45 000 Euro. Die Männer müssen sich nun wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung und wegen der versuchten unerlaubten Einreise verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren