13-Jähriger fährt mit Motocrossmaschine durch den Ort

Daiting (dpa/lby) - Ein 13-jähriger auf einer Motocross ist von der Polizei im schwäbischen Daiting (Landkreis Donau-Ries) aus dem Verkehr gezogen worden. Er sei durch den Ort gefahren, obwohl er aufgrund seines Alters keinen Führerschein besitze, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Illustration
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Illustration

Daiting (dpa/lby) - Ein 13-jähriger auf einer Motocross ist von der Polizei im schwäbischen Daiting (Landkreis Donau-Ries) aus dem Verkehr gezogen worden. Er sei durch den Ort gefahren, obwohl er aufgrund seines Alters keinen Führerschein besitze, teilte die Polizei am Montag mit. Zudem sei die 125er-Maschine nicht zugelassen gewesen. Nach dem Vorfall vom Freitag wurde laut Polizei ein Verfahren gegen den Vater eingeleitet wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Ob die Maschine tatsächlich dem Vater des Buben gehört, war zunächst unklar. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Für den 13-Jährigen hat die unerlaubte Fahrt laut Polizei keine strafrechtlichen Konsequenzen, da er noch nicht strafmündig ist.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren