1. FC Nürnberg gibt Trio ab, Slowene Gnezda Cerin neu

Der 1. FC Nürnberg hat kurz vor Ende der Transferperiode gleich drei Spieler abgegeben - im slowenischen U21-Nationalspieler Adam Gnezda Cerin aber auch nochmal personell nachgelegt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fans des 1. FC Nürnberg feuern ihre Mannschaft an. Foto: Matthias Balk/Archiv
dpa Fans des 1. FC Nürnberg feuern ihre Mannschaft an. Foto: Matthias Balk/Archiv

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat kurz vor Ende der Transferperiode gleich drei Spieler abgegeben - im slowenischen U21-Nationalspieler Adam Gnezda Cerin aber auch nochmal personell nachgelegt. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist am Montag mitteilte, wurden jeweils für eine Saison Verteidiger Kevin Goden (20) an Eintracht Braunschweig und Mittelfeldspieler Simon Rhein (21) an die Würzburger Kickers in die dritte Liga ausgeliehen. Dort sollen die beiden Spielpraxis sammeln.

Schon zuvor hatte der FCN Offensivspieler Federico Palacios an Zweitligakonkurrent Jahn Regensburg abgegeben. Der 24-Jährige erhielt bei den Oberpfälzern einen Vertrag bis zum Sommer 2022.

Im Gegenzug holten die Nürnberger den 20-jährigen Gnezda Cerin von NK Domzale. Der U21-Nationalspieler erhält einen Vertrag über vier Jahre und steigt nach seiner Länderspielreise in der nächsten Woche ins Training beim FCN ein. "Adam ist ein spiel- und laufstarker zentraler Mittelfeldspieler, der für sein junges Alter schon sehr viel Erfahrung gesammelt hat", sagte Sportvorstand Robert Palikuca.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren