Vallori: "Können nicht zufrieden sein"

Die Siegesserie der Löwen ist beendet. Kapitän Vallori spricht von einem schlechten Spiel der Löwen - und nimmt Kai Bülow ein wenig in Schutz.
von  mwe
Am Boden: Guillermo Vallori.
Am Boden: Guillermo Vallori. © Rauchensteiner / Augenklick

Die Siegesserie der Löwen ist beendet. Kapitän Vallori spricht von einem schlechten Spiel der Löwen - und nimmt Kai Bülow ein wenig in Schutz.

München - Ein wenig gingen die Meinungen der Löwen nach Abpfiff auseinander. Moritz Stoppelkamp sprach von einem guten Spiel, das die Löwen abgeliefert hätten. Kapitän Guillermo Vallori sah das anders. "Es war ein schlechtes Spiel von uns", sagte der Spanier, der wiederum die Innenverteidigung mit Christopher Schindler gebildet hat. "Wir können nicht zufrieden sein. Jetzt müssen wir in Frankfurt noch einmal alles geben." Am Samstag gastieren die Löwen beim FSV. 

Lesen Sie hier: Die Löwen in der Einzelkritik

Zwei Kontertore bescherten den Sieg für St. Pauli. Vallori nahm Kai Bülow in Schutz, der das 0:1 durch einen schweren Fehlpass einleitete. "Wir haben alle viele Bälle verloren", meinte Vallori. "Aber eigentlich muss es zur Halbzeit 0:0 stehen. Pauli hatten ja sonst keine Chancen."

Lesen Sie hier: Grüße vom Murmeltier