TSV 1860 München: Rayo Vallecano verpflichtet Abdoulaye Ba

Er wollte mit dem TSV 1860 in die Bundesliga, stieg mit den Löwen stattdessen aus der 2. Liga ab: Abdoulaye Ba. Nach langer Suche findet der Sengalese einen neuen Arbeitgeber in der zweiten spanischen Liga.
von  Patrick Mayer
Stieg mit dem TSV 1860 aus der 2. Liga ab: Abdoulaye Ba (Mi.)
Stieg mit dem TSV 1860 aus der 2. Liga ab: Abdoulaye Ba (Mi.) © Augenklick

München - Er war einer der wenigen Spieler, die in der vergangenen Saison beim TSV 1860 überzeugten. Nach dem doppelten Abstieg aus der 2. Bundesliga bis in die Regionalliga Bayern war auch die Zeit von Abdoulaye Ba, damals vom FC Porto ausgeliehen, in Giesing zu Ende.

Keine Perspektive beim FC Porto

Beim Champions-League-Teilnehmer hatte der 1,97-Meter-Mann noch Vertrag bis Sommer 2018. Jedoch hatte der Senegalese bei den Portugiesen keine Perspektive mehr, weswegen sich der Klub offenbar dazu entschied, den 26-Jährigen ablösefrei ziehen zu lassen. Fakt ist: Seit diesem Mittwoch steht der Ex-Löwe bei Rayo Vallecano unter Vertrag. Das gab der Madrider Vorstadtklub auf seinem Twitter-Kanal bekannt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Seit dem Abstieg im Sommer 2016 aus der Primera Division spielt Vallecano in der zweiten spanischen Liga. Innenverteidiger Aboulaye Ba galt während seiner Zeit in München als Vertrauter von Ex-Coach Vitor Pereira, finanziert durch Investor Hasan Ismaik. Für die Sechzger kam er 15 Mal in der 2. Liga zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore, überzeugte oft als Leader.

"Ich liebe 1860"

"Ich habe seit Tagen nicht mehr geschlafen. Es ist ein Horrorszenario", hatte Ba Anfang Juni nach dem Abstieg der Löwen im Gespräch mit der AZ gesagt. "Ich liebe diesen Verein. Diese Fans haben mir so viel gegeben in meiner Zeit hier, ich bin so stolz auf sie." Jetzt sucht er die nächste Herausforderung in der spanischen Hauptstadt.

Lesen Sie auch: Offiziell: Kilian Jakob wechselt zum FC Augsburg