FC Bayern: Niko Kovac zuversichtlich - Bekommen im Winter ja jemand dazu!

Nach dem Sieg in der Champions League muss der FC Bayern jetzt wieder in der Bundesliga ran. Vor dem Spiel beim 1. FSV Mainz 05 sprach Trainer Niko Kovac in der Pressekonferenz über drängende Fragen - der PK-Ticker zum Nachlesen.
von  AZ/Mayls Majurani
Trägt neuerdings Bart: Bayern-Trainer Niko Kovac.
Trägt neuerdings Bart: Bayern-Trainer Niko Kovac. © Peter Kneffel/dpa

München - Hat der FC Bayern seine Mini-Krise überwunden? Zuletzt feierte der deutsche Rekordmeister wieder zwei Siege in Serie. Nach dem Erfolg in der Champions League bei AEK Athen geht es nun in der Bundesliga zum 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr, im AZ-Liveticker). Die Rheinländer stehen aktuell auf dem zwölften Tabellenplatz, der FC Bayern ist Vierter.

Kovac möchte Druck auf BVB ausbauen

Vor der Partie sprach Trainer Niko Kovac über das Bankdrücker-Dasein von Weltmeister Thomas Müller, seine Spanien-Connection im Mittelfeld und den zuletzt beeindruckend starken Tabellenführer Borussia Dortmund.

Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen!


12:31 Uhr: Das war's! Die Pressekonferenz ist zu Ende. Wir verabschieden uns aus dem Ticker!

12:31 Uhr: Kovac über mögliche Neuverpflichtungen im Winter oder Sommer: "Jetzt machen wir den fünften vor dem ersten Schritt (lacht). Wir konzentrieren uns auf uns. Mit diesem Kader werden wir so weiterarbeiten, bis zum Winter oder bis zum Sommer. Im Winter kriegen wir ja noch jemanden dazu. Wir wollen jetzt nicht darüber nachdenken, was in neun Jahren ist. Wir wollen jetzt gewinnen."

Auf die Frage, ob Dortmund nicht interessante Spieler habe, antwortet Kovac lächelnd: "Es gibt viele gute Spieler auf der ganzen Welt." Übrigens: Mit dem Spieler, der im Winter dazukommt, meint Kovac den 17-jährigen Kanadier Alphonso Davies, der, dann volljährig, in der Winterpause nach München kommt.

Kovac lobt BVB und Gladbach

12:29 Uhr: Auch zu Borussia Mönchengladbach wird Kovac befragt. "Sie machen das sehr gut. Sie verteidigen sehr gut, auch die zwei Außenstürmer verteidigen mit. Die Saison ist aber noch nicht am achten Spieltag zu Ende."

12:27 Uhr: Bei Thomas Müller ist Kovac zuversichtlich: "Ich bin mir gar nicht so sicher, ob das das erste Mal war, dass er zwei Mal nicht gespielt hat. Klar, ich möchte jeden einzelnen Spieler bringen. Aber ich kann nur elf bringen. Jeder der nicht spielt weiß, dass er spielen wird. Wir müssen Gas geben im Training und in den Spielen. Das ist leistungsfördernd, wenn man weiß, dass man Gas geben muss. Ich sehe, dass die Spieler, die jetzt nicht dabei waren, nachdenken. Ich sehe, dass im Training Zug ist. Der Weg für uns wird nach oben führen."

Kovac gibt sich weiter kämpferisch: "Die Hoffnung generiert sich aus Arbeit. Nur durch Arbeit kann man erfolgreich sein, nur vom faul rumliegen nicht. Wir müssen 90 Minuten hart arbeiten. Ich sehe wieder die Bereitschaft meiner Mannschaft, 90 Minuten den Kampf anzunehmen."

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

12:25 Uhr: Kovac über Javi Martinez: "Er brennt. Er möchte vor der Abwehrkette spielen. Er kann auch die Angriffe von dort aus leiten, zusammen mit James und Thiago."

12:23 Uhr: Zwischendurch lacht Kovac auch hin und wieder, wirkt fast schon gelöst.

12:21 Uhr: Kovac: "Jeder möchte viele Tore erzielen. Man muss sich das aber differenzierter anschauen. Wenn Mannschaften gegen Bayern München spielen, spielen sie anders. Wenn wir gegen Mannschaften spielen, ist ihr defensiver Block anders."

12:20 Uhr: Kovac zum BVB: "Wir müssen erst einmal sehen, dass wir unsere Spiele gewinnen, um dranzubleiben. Wenn wir was abknabbern können, wäre es schön. Das, was ich sehe, ist gut – wie die Ergebnisse erzielt werden. Es macht Spaß, das höre ich von denen, die ihre Spiele sehen. Deswegen müssen wir zusehen, dass wir den Druck so aufbauen, dass wenn wir die Chance bekommen, auch vorbeiziehen."

Kovac: Gute Harmonie beim FC Bayern

12:18 Uhr: Dass James öfter spielen möcht, ist für den ehemaligen kroatischen Nationaltrainer logisch: "Am Anfang der Saison möchte jeder spielen. Ich habe immer wieder gesagt: Jeder wird bei uns seine Spiele bekommen. James hat auch durch die Nationalmannschaft sehr viele Spiele im Jahr. In Athen war er leicht angeschlagen, deshalb haben wir ihn in Athen rausgenommen. Wir müssen da eine Balance finden."

12:15 Uhr: Die Harmonie in der Mannschaft sei gut, sagt Kovac. Auch er selbst wirkt fit, fokussiert und heiß auf das anstehende Spiel: "Die beiden letzten Siege haben uns gut getan."

12:14 Uhr: Kovac wird von der AZ zur Personalie Hasan Salihamidzic befragt. Der Trainer betont, dass er mit "Brazzo" ein freundschaftliches Verhältnis habe: "Wir diskutieren kontrovers und sind nicht immer der gleichen Meinung. Aber wir versuchen, die Mannschaft besser zu machen. Wir sprechen oft mit den Spielern und analysieren sehr viel und tauschen uns dann aus."

12:11 Uhr: "Wenn wir uns jetzt mal außerhalb von Deutschland bewegen, sehen Sie, dass andere Mannschaften auch Probleme bekommen. Vor allem bei großen Vereinen sind es mehrere Belastungen. Es ist schwierig, bei so vielen Spielen und Reisen in den normalen Rhytmus zu kommen. Wir müssen wechseln, wenn bei jemandem der Akku leer ist. Wenn man müde in ein Spiel geht, ist auch das Verletzungsrisiko ist höher. Deswegen müssen wir wechseln. Wir müssen 90 Minuten Gas geben können" sagt der Trainer über die umstrittene Rotation, die es wohl auch in Mainz geben wird.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

12:07 Uhr: Die Minikrise der vergangenen Wochen sieht der Kroate gelassen: "Wir können in allen Bereichen besser machen. Jeder macht Fehler. Ich glaube nicht, dass wir das nicht abstellen können. Auch die Gegner machen Fehler."

Kovac will weiter rotieren

12:05 Uhr: Kovac erklärt, dass er in der Abwehr weiter rotieren wird. "Ich habe versucht alle drei zu ihren Einsatzzeiten zu bringen. Wenn ich das Gefühl habe, dass jemand müde ist, spielt er nicht. Die fitteren werden spielen. Wir werden auch so weiter machen" sagt der immer noch nicht rasierte Coach. Sein Bart ist mittlerweile schon ganz schön markant.

12:03 Uhr: Es geht los! Niko Kovac spricht: "Wir wollen weiter gewinnen." Es werde schwer, doch sie wollen weiter geduldig spielen und am Ende die Chancen nutzen und als Sieger vom Platz gehen, wie schon in Athen.

11:57 Uhr: Zuletzt gewann der FC Bayern in der Champions League bei AEK Athen 2:0. Fußballerisch überzeugten die Münchner nicht. Kovac war aber, zur Überraschung vieler Fans, sehr zufrieden mit der Leistung.

11:55 Uhr: Herzlich Willkommen im AZ-Liveticker zur Pressekonferenz von FC-Bayern-Trainer Niko Kovac zum Bundesliga-Auswärtsspiel in Mainz. In wenigen Minuten geht's los.