FC Bayern: David Alaba mit klarem Corona-Appell an seine Fans

David Alaba richtet sich in Zeiten des Coronavirus' mit klaren Worten an seine Fans. "Es geht in der jetzigen Phase nicht darum, ob wir unser nächstes Spiel gewinnen", sagt der Verteidiger des FC Bayern.
von  AZ/ps
© firo/Augenklick

München - Der Fußball steht still, die Bayern-Profis halten sich zu Hause fit, so gut es eben geht. David Alaba (27), als Abwehrchef eine der Entdeckungen der Bayern-Saison, appellierte an seine Fans: "Jeder Einzelne aus unserer Gesellschaft kann und muss dazu beitragen, das Coronavirus einzudämmen und die Ausbreitung zu bekämpfen."

Alaba spricht über Rassismus-Konflikte

In der April-Ausgabe der "GQ" sagte der Österreicher weiter: "Es geht in der jetzigen Phase nicht darum, ob wir unser nächstes Spiel gewinnen, sondern ob unsere Gesellschaft den Kampf gegen das Coronavirus gewinnt. Wenn auch nur ein nicht ausgetragenes Training oder Spiel dabei hilft, stehen wir mit voller Überzeugung hinter diesen Entscheidungen."

Rassismus hat auch Alaba schon direkt betroffen. "Als ich noch jünger war, kam es auch bei mir zu Konflikten, die nicht so schön waren. (…) Ich finde diese Vorfälle sehr, sehr traurig, und eigentlich dürfte es sie gar nicht geben."

Lesen Sie auch: Der Langeweile zum Trotz - Thomas Müller mistet Hasenstall aus