Bayern schnappt sich Top-Torwart-Talent

Die Bayern haben den Welttorhüter zwischen ihren Pfosten, und kümmern sich trotzdem schon einmal um die Zukunft: Deutschlands begehrtester Nachwuchskeeper hat bei den Bayern einen Profivertrag unterschrieben.
von  az
War mit den Bayern schon im Trainingslager in Doha: Christian Früchtl.
War mit den Bayern schon im Trainingslager in Doha: Christian Früchtl. © imago/MIS

Die Bayern haben den Welttorhüter zwischen ihren Pfosten, und kümmern sich trotzdem schon einmal um die Zukunft: Deutschlands begehrtester Nachwuchskeeper hat beim FC Bayern einen Profivertrag unterschrieben.

München - Christian Früchtl gilt als Deutschlands größtes Torwarttalent. Der 16-Jährige aus Bischofsmais (Landkreis Regen) spielte schon in der Jugend des FC Bayern, jetzt hat er seinen ersten Profivertrag bei den Münchnern unterschrieben. Auf Facebook postete der 16-jährige Nachwuchskeeper ein Bild mit seinen Eltern, seinem Berater und Verantwortlichen des FC Bayern, darunter Uli Hoeneß, und schrieb: "Sehr glücklich meinen ersten Vertragsabschluss bekanntzugeben."

 

 

Aufmerksam wurde die Öffentlichkeit auf Christian Früchtl als ihn Pep Guardiola als damals 15-Jährigen mit ins Trainingslager der Profis nach Doha nahm. Zusammen mit Manuel Neuer absolvierte der 1,93 Meter große Torwart, der über die Spvgg GW Deggendorf den Weg an die Säbener Straße fand, seine ersten Trainingseinheiten mit der Profimannschaft. Anschließend gab es von allen Beteiligten nichts als Lobeshymnen für den jungen Niederbayern.

Lesen Sie auch: Bericht: FC Bayern steigt aus Sané-Poker aus

Jetzt folgt also der nächste logische Schritt für den jungen Früchtl – er ist Profi beim FC Bayern München.