Gegen den Überwachungswahn: 500 demonstrieren am Stachus

NSA bis Prism - die Demonstranten tragen ihre Empörung auf die Straße
von  az
Gegen den Überwachungswahn: Die Demonstranten am Stachus.
Gegen den Überwachungswahn: Die Demonstranten am Stachus. © Daniel von Loeper

NSA bis Prism - die Demonstranten tragen ihre Empörung auf die Straße

Ein Bündnis aus Piratenpartei, Anonymous, CCC, Mehr Demokratie e.V., Humanistische Union, ÖDP, FDP, SPD und Bündnis 90/Die Grünen hatten für diesen Samstag zur Demonstration gegen den Überwachungswahn aufgerufen - und 500 Münchner sind gekommen, um ihrem Widerwillen Luft zu machen.

Vom Stachus über die Sonnenstraße, Blumen- und Frauenstraße mit einer Zwischenkundgebung am Isartorplatz, vom Thomas-Wimmer-Ring über Karl-Scharnagl-Ring zum US Konsulat liefen die Demonstranten.

"Wer was von mir wissen will soll mich wenigstens auf ein Bier einladen", stand auf den Schildern, oder "NSA = Stasi?"