Bayerns Allianz Arena leuchtet in der Farbe des Erzrivalen TSV 1860

Zum Europatag in München leuchtet die Allianz Arena am Donnerstagabend in den Farben Blau und Gelb. Und auch der Friedensengel wird in der Dunkelheit angestrahlt.
von  AZ
Auch der Friedensengel erstrahlt aktuell in europäischem Blau.
Auch der Friedensengel erstrahlt aktuell in europäischem Blau. © Anne Hund

München - Im Mai 2017 zog der TSV 1860 aus der Allianz Arena aus. Seither leuchtet das Stadion des FC Bayern eigentlich nicht mehr in der Farbe Blau.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsboss des Rekordmeisters, ließ auch keinen Zweifel daran, dass die Löwen nie wieder in Fröttmaning spielen würden. Und trotzdem erstrahlt die 75.000 Zuschauer fassende Arena an diesem Donnerstag an ihrer Außenfassade wieder in der Farbe des Stadtrivalen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

FC Bayern setzt Zeichen für Europa

Der Grund: München setzt am Europatag ein Zeichen pro Europa - genauso wie der FC Bayern: Seit Einbruch der Dämmerung leuchtet die Außenfassade der Allianz Arena deshalb in den Farben der Flagge der Europäischen Union (EU). Also (ausnahmsweise mal) in Blau-Gelb.

Auch der Friedensengel erstrahlt aktuell in europäischem Blau.
Auch der Friedensengel erstrahlt aktuell in europäischem Blau. © Anne Hund

Anlass für die Sonderbeleuchtung in Form der Europa-Fahne ist ein Jahrestag: Am 9. Mai 1950 hatte der französische Außenminister Robert Schuman dem Parlament die Idee einer Montanunion vorgestellt - es war der Anfang der späteren EU. Und auch der Friedensengel erstrahlt in blau-gelbem Licht. Bereits am Vorabend war die Licht-Installation am Friedensengel in Bogenhausen zu bestaunen.

Lesen Sie auch: Kulturstrand an der Ludwigsbrücke startet - zum (vorerst) letzten Mal!