Pavard bestreitet in Lissabon Teile des Teamtrainings

Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard hat zwei Tage vor dem Champions-League-Halbfinale des FC Bayern gegen Olympique Lyon erstmals nach seiner Fußverletzung wieder Teile des Münchner Teamtrainings absolviert. Das berichtete der Double-Gewinner am Montag nach der geheimen Übungseinheit auf dem Trainingsgelände der portugiesischen Nationalmannschaft, der "Cidade do Futebol".
von  dpa
Benjamin Pavard vom FC Bayern München. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild
Benjamin Pavard vom FC Bayern München. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild © dpa

Lissabon - Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard hat zwei Tage vor dem Champions-League-Halbfinale des FC Bayern gegen Olympique Lyon erstmals nach seiner Fußverletzung wieder Teile des Münchner Teamtrainings absolviert. Das berichtete der Double-Gewinner am Montag nach der geheimen Übungseinheit auf dem Trainingsgelände der portugiesischen Nationalmannschaft, der "Cidade do Futebol".

Abwehrspieler Pavard hatte sich vor etwa drei Wochen eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel zugezogen. Er versucht seitdem alles, um beim Finalturnier in Portugal noch zur Verfügung zu stehen und womöglich auch zum Einsatz zu kommen. Beim 8:2 im Viertelfinale gegen den FC Barcelona gehörte er noch nicht zum Kader.

Am Mittwoch gegen Lyon dürfte Trainer Hansi Flick im Estádio José Alvalade erneut Joshua Kimmich rechts hinten aufbieten. Gründe für eine Änderung der Startelf gibt es für Flick nicht.