Biergarten Kaltenbrunn: Käfer senkt die Preise

Vielen Gästen sind die Speisen in seinem Lokal am Tegernsee einfach zu teuer - jetzt wird's in Kaltenbrunn ein bisschen günstiger.
von  rah
Wirt Michael Käfer auf der Terrasse von Gut Kaltenbrunn.
Wirt Michael Käfer auf der Terrasse von Gut Kaltenbrunn. © Daniel von Loeper

Gmund - Da haben manche Einheimischen ordentlich geschluckt, bei ihrem ersten Ausflug in Michi Käfers neuen Familienbiergarten auf Gut Kaltenbrunn: 9 Euro für ein halbes Hendl, 8 Euro für einen Wurstsalat und die Halbe Bier für 3,30 Euro. Zum Vergleich: Im Bräustüberl in Tegernsee kostet die Halbe nur 2,90 Euro.

Prompt gab es Beschwerden. Familiengerechte Preise seien das nicht, maulten die Gäste. „Wir sind hier nicht auf dem Oktoberfest“, grantelten viele im Tegernseer Tal.

Auf Gut Kaltenbrunn hat man deshalb jetzt die Notbremse gezogen und die Preise im Schnitt um 20 Prozent gesenkt: Das halbe Hendl gibt’s nun bereits für 7,50 Euro, mit Kartoffelsalat für 9,90 Euro. Die große Breze kostet 2,80 statt bisher 3,80 Euro.

Begründet wurden die Preise in Kaltenbrunn mit der hohen Qualität der Produkte. Man arbeite viel mit regionalen Lieferanten, denen man ordentliche Preise zahlen wolle.