Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nehmen Comedypreis doch an

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von Dirk Bach wurden die beiden "Dschungelcamp"-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich mit dem Comedypreis ausgezeichnet
von  (obr/spot)
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderierten 2013 zum ersten Mal gemeinsam das Dschungelcamp
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderierten 2013 zum ersten Mal gemeinsam das Dschungelcamp © RTL / Stefan Gregorowius

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von Dirk Bach wurden die beiden "Dschungelcamp"-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich mit dem Comedypreis ausgezeichnet. Annehmen wollen die beiden die Trophäe aber nicht, wie sie in einer Video-Botschaft mitteilten.

Köln  Bei der Verleihung des "Deutschen Comedypreises" am Dienstag im Kölner Coloneum wurden Preise in 14 Kategorien für die besten Comedyleistungen des vergangenen Jahres vergeben. Der Preis für die Beste Moderation ging an Sonja Zietlow und Daniel Hartwich für "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" (RTL). Die beiden waren nicht persönlich anwesend, sondern haben sich in einer voraufgezeichneten Botschaft zur Auszeichung geäußert. Diese wurde missverständlich so interpretiert, dass sie den Preis abgelehnt hätten. Dazu äußern sich die beiden Moderatoren jetzt in einer gemeinsamen Erklärung: "Der Comedypreis für die beste Moderation ist das Ergebnis einer Teamleistung - den können und wollen wir deshalb gar nicht ablehnen.Den Zeitpunkt für die Nominierung finden wir nicht glücklich, aber die Auszeichnung ehrt uns. Wir wollten nur erklären, warum wir kurz nach Dickies erstem Todestag keinen Preis entgegennehmen und feiern können, den wir für die erste Staffel ohne ihn bekommen." .

Und wieder heißt der Sieger in der Kategorie bester Live-Act Mario Barth. Hier gibt es die DVD zu seiner Erfolgsshow

 

Insgesamt wurden Preise in 14 Kategorien vergeben. Bastian Pastewka durfte sogar zwei Trophäen mit nach Hause nehmen. Für seine Serie "Pastewka" wurde er in den Kategorien beste Comedyserie und bester Schauspieler ausgezeichnet. Martina Hill wurde als beste Schauspielerin geehrt. Beste Comedyshow wurde "Circus HalliGalli" von Joko und Klaas - es ist der erste Comedypreis für das Moderatoren-Duo. Stefan Raabs "Die große TV Total Prunksitzung" wurde von der Jury als bestes Comedyevent ausgezeichnet. Til Schweiger gewann für seinen Film "Kokowääh 2" den Preis für die beste Kino-Komödie. Den erfolgreichsten Live-Act lieferte mal wieder Mario Barth. Der Comedian dominiert diese Kategorie seit 2005, nur im letzten Jahr durfte Bülent Ceylan den Preis mit nach Hause nehmen. Auch Vorzeige-Komikerin Anke Engelke ging nicht leer aus. Für "Ladykracher" kassierte sie den Preis für die beste Sketchcomedy. Den Ehrenpreis erhielt Tom Gerhardt. Ausgestrahlt wird die Verleihung des Deutschen Comedypreises erst am kommenden Samstag um 22:15 Uhr auf RTL.