"Germany's next Topmodel": Alle Infos zur neuen Staffel

Am 4. Februar geht Heidi Klum erneut auf die Suche nach Nachwuchsmodels: Hier gibt es die wichtigsten Infos zur 16. Staffel von "Germany's next Topmodel".
von  (jom/spot)
Heidi Klum und ihr erster Gastjuror Manfred Thierry Mugler.
Heidi Klum und ihr erster Gastjuror Manfred Thierry Mugler. © ProSieben/Richard Hübner

Heidi Klum (47) startet mit ihrer Modelshow "Germany's next Topmodel" in die 16. Staffel (ab 4. Februar, immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben). Gleich zu Beginn muss die erste Auswahl an Kandidatinnen ihr Modelpotenzial bei einer Modenschau unter Beweis stellen - unter den Augen einer großen Designer-Ikone.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Gastjuroren

Klum hat sich 2021 wieder Experten als Gastjuroren an die Seite geholt. Den Anfang macht Designer-Ikone Manfred Thierry Mugler (72). "Hauptsächlich werde ich von den Mädchen erwarten, dass sie mich verblüffen, Spaß haben, Stärke zeigen und Rampensäue sind", erklärte der Promi-Designer vorab. Auf dem Stuhl des Gastjuroren folgen ihm unter anderem Valentina Sampaio (24), die Star-Fotografen Ellen von Unwerth (67), Rankin (54) und Christian Anwander sowie Moderatorin Rebecca Mir (29), "GNTM"-Siegerin und Model Stefanie Giesinger (24) und Komiker Otto Waalkes (72). Klum selbst offenbarte zudem in einem Instagram-Clip, dass ihr Schwager Bill Kaulitz (31) bei der Sendung dabei ist. Mit seiner Band Tokio Hotel steuert er in Zusammenarbeit mit Vize den Titelsong "White Lies" bei. Supermodel Alessandra Ambrosio (39) verriet ihren Auftritt bei der Show in einem eigenen Instagram-Post.

Die Models

"Inzwischen wissen die Zuschauer hoffentlich, dass 'GNTM' nicht blond und blauäugig sein muss. Diversity liegt mir sehr am Herzen", erklärte Heidi Klum vor Staffelstart. Sie suche nach einem Mädchen, "das Star-Appeal hat. Ein Mädchen, das sich wie ein Chamäleon verwandeln kann, aber dabei immer noch authentisch bleibt. Ich möchte die Freude am Job in ihren Augen sehen und selbst dabei verzaubert werden." Die Kandidatinnen bringen alle unterschiedliche Geschichten mit. Chanel (20) aus Oer-Erkenschwick erklärte in einem ProSieben-Interview: "An meinem Unterarm und am Fuß musste Haut transplantiert werden. Bisher habe ich meine Narben wirklich kaum gezeigt. Das möchte ich ändern."

Maria (21) aus Flensburg ist gehörlos und träumte schon als Kind von einer Karriere als Model. Soulin (20) aus Hamburg ist vor neun Jahren aus Syrien vor dem Krieg geflüchtet und ist nun seit fünf Jahren in Deutschland. Maria-Sophie (19) aus Konstanz will mit einer Größe von 1,55 Metern um den Sieg kämpfen. Mit dabei sind unter anderem auch: Alex (23) aus Köln, Lena (21) aus Main-Spessart, Romy (19) aus Görlitz, Dascha (20) aus Solingen, Ashley (22) aus München und Mareike (25) aus Halle (Saale). Letztere musste ihre Karriere in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft wegen einer Verletzung aufgeben.

Das Konzept

Zum Start der 16. Staffel laufen Heidi Klums Kandidatinnen ihre erste große Modenschau. Dabei werden sie die Kleider der Münchener Modedesignerin Irene Luft im Berliner Theater am Potsdamer Platz präsentieren. 31 Mädchen sind für die erste Folge nach Berlin eingeladen worden. Sie alle wollen am Ende auf den begehrten Titel der "Harper's Bazaar".

Die Produktion hat sich an die Bedingungen in der Pandemie angepasst. Erstmals in der Geschichte der Show wird nur in Europa gedreht, wie ProSieben im vergangenen Oktober ankündigte. So werden die Models in die "aufregendsten Modemetropolen und an die atemberaubendsten Plätze Europas" reisen. Gedreht wurde darüber hinaus mit einem engmaschigen und umfangreichen Hygienekonzept. Unter anderem waren alle Topmodel-Anwärterinnen vor Drehbeginn in Quarantäne und wurden während des Drehs regelmäßig getestet. Auch alle Juroren, Coaches, Gäste, Fotografen und Designer wurden vor dem Dreh getestet.