Was macht Clarence Seedorf in der Allianz Arena?

Wann stellen die Löwen ihren neuen Trainer vor - und vor allem: Wer wird es? Ein Besucher des Löwenheimspiels gegen Heidenheim gibt Anlass für Spekulationen.
von  az
Clarence Seedorf neben dem Bruder von Hasan Ismaik in der Allianz Arena.
Clarence Seedorf neben dem Bruder von Hasan Ismaik in der Allianz Arena. © imago

Wann stellen die Löwen ihren neuen Trainer vor - und vor allem: Wer wird es? Ein Besucher des Löwenheimspiels gegen Heidenheim gibt Anlass für Spekulationen, denen der Löwen-Präsident gleich einen Riegel vorschiebt

München - Beim Spiel gegen Bochum schaute Löwen-Wunschtrainer Vitor Pereira noch zu. Beim Heimspiel gegen Heidenheim sorgt dagegen die Anwesenheit von einem ehemaligen Weltklasse-Fußballer für Spekulationen.

Clerence Seedorf saß am Freitag auf der VIP-Tribüne der Allianz Arena, direkt neben Hasan Ismaik und dessen Bruder.

Seedorf war zuletzt Trainer in der zweiten chinesischen Liga. Davor trainierte der viermalige Champions-League-Sieger den AC Mailand.

Das sagt Vitor Pereira über einen Wechsel zu den Löwen

Seedorf wird nicht Löwen-Coach

Als erster Kandidat für den Trainerposten gilt weiter der Portugiese Vitor Pereira, der bei der jüngsten Niederlage der Sechzger beim VfL Bochum (0:1) neben Geschäftsführer Anthony Power auf der Tribüne saß.

"Der will einfach mal ein gutes Spiel sehen", nannte Cassalette dem TV-Sender Sky als Grund für den Seedorf Besuch. Er werde nicht neuer Trainer bei 1860. "Das hat mich genauso überrascht, dass der da ist." Nach übereinstimmenden Medienberichten wird der Portugiese Vitor Pereira neuer Trainer des Traditionsclubs. "Das würde ich nicht ausschließen", sagte Cassalette.