TSV 1860: Rückschlag für Löwen - Nachwuchscoach schmeißt hin!

U19-Coach Helmut Lucksch tritt bei den Löwen zurück. Das Juniorenteam, das eigentlich in die Bundesliga zurück soll, stagnierte zuletzt bedenklich. Die Sechzger werden vorerst improvisieren.
von  AZ
Leiter des Löwen-NLZ: Dieter Märkle.
Leiter des Löwen-NLZ: Dieter Märkle. © imago/Lackovic

München - Die Löwen brauchen einen neuen Trainer: Was früher bei den Profis in sehr kurzen Abständen der Fall war, trifft diesmal freilich nicht die in der Dritten Liga etablierte Mannschaft Daniel Bierofkas.

U19 extrem wichtig für die Löwen

Es handelt sich um die U19 der Giesinger, bei der der bisherige Chefcoach Helmut Lucksch hingeschmissen hat, wie der Klub der AZ bestätigte. Die U19 gilt als extrem wichtiger Unterbau der Sechzger. Wie der Sportliche Leiter Günther Gorenzel der AZ wiederholt erklärt hatte, soll diese in dieser Saison möglichst den Aufstieg aus der Bayernliga in die Junioren-Bundesliga schaffen.

Um mit Blick auf die Profis mittel- und langfristig die passend anspruchsvolle Förderung von Nachwuchsspielern zu garantieren.

Leiter des Löwen-NLZ: Dieter Märkle.
Leiter des Löwen-NLZ: Dieter Märkle. © imago/Lackovic

Doch zuletzt schwächelte die U19 bedenklich, holte aus den vergangenen sechs Spielen nur zwei Siege und vier Unentschieden, wodurch die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz bereits sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Jahn Regensburg hat. Nur der Meister steigt letztlich in die Junioren-Bundesliga auf.

Dieter Märkle übernimmt als Interimscoach

Wie die Löwen weiter erklärten, wird NLZ-Leiter Dieter Märkle die U19 interimsweise bis zur Winterpause coachen – auch im nächsten Spiel an diesem Mittwoch beim Nachwuchs von Wacker Burghausen (18 Uhr). Im Winter soll dann eine neue Lösung gefunden werden.

Lesen Sie hier: Sascha Mölders kündigte Löwen-Tore an