TSV 1860: Haching chancenlos! Würzburg wäre der Löwen-Gegner

Die SpVgg Unterhaching unterliegt den Würzburger Kickers deutlich, die damit ins Finale um den Toto-Pokal einziehen - und der Gegner des TSV 1860 wären.
von  Patrick Mayer
Stehen im Toto-Pokal-Finale: die Würzburger Kickers, hier beim Sieg in Haching.
Stehen im Toto-Pokal-Finale: die Würzburger Kickers, hier beim Sieg in Haching. © imago/foto2press

München/Unterhaching - Der erste Finalist des Toto-Pokal-Finales 2019 steht fest: Es sind die Würzburger Kickers, die damit möglicher Gegner des TSV 1860 sind.

TSV 1860 muss in Aschaffenburg ran

Die Franken gewannen am Dienstagabend deutlich 3:0 (0:0) bei der stark ersatzgeschwächten SpVgg Unterhaching. Simon Skarlatidis (40. Minute), Orhan Ademi (59.) und Fabio Kaufmann (65.) erzielten die Tore für die Kickers, die den bayerischen Fußballpokal zwei Mal gewannen. Zuletzt in der Saison 2015/16 - damals gegen Haching.

Die Löwen bestreiten am 30. April das zweite Halbfinale bei Viktoria Aschaffenburg (18.30 Uhr, live bei Sport1 und im AZ-Liveticker). Für Sechzig wäre der Toto-Pokal-Sieg nach der Pleite bei Sonnenhof Großaspach (0:1) am Montag wohl der einzige Weg in den DFB-Pokal, nachdem Platz vier in der Dritten Liga doch in Ferne gerückt ist. Für Haching ist es nach einer sieglose Serie in der Liga nunmehr eine Rückrunde zum Vergessen.

Lesen Sie hier: Droht der nächste Löwen-Stürmer auszufallen?

Lesen Sie auch: Entscheidung gefallen - Löwen werden eine U21 melden!

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert