Update

Störung bei "Magenta Sport"! Löwen-Fans ärgern sich über Panne

Bei "Magenta Sport" ist es am Dienstagabend zu einer Störung gekommen. Das Portal wollte eigentlich das Spiel des TSV 1860 gegen den 1. FC Kaiserslautern frei empfangbar für alle zeigen. Die Löwen-Fans ärgern sich über die Panne.
von  AZ
Natürlich auch gegen die Löwen leer: Das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern.
Natürlich auch gegen die Löwen leer: Das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern. © imago/Eibner

München - Es war als nettes vorweihnachtliches Geschenk gedacht, doch ging gehörig schief: Eine Störung bei "Magenta Sport" hat am Dienstagabend dafür gesorgt, dass das Spiel des TSV 1860 beim 1. FC Kaiserslautern nicht zu sehen war.

Eigentlich wollte das Portal das Traditionsduell frei empfangbar für alle zeigen, doch daraus wurde nichts - weil die Webseite von "Magenta Sport" nicht erreichbar war.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Eine Zwischenlösung gab es jedoch: Das Portal streamte das Spiel auch kurzerhand auf dem eigenen Youtube-Kanal, wo die Partie dann auch problemlos lief.

Die Löwen-Fans waren dennoch sauer – viele Anhänger machten ihrem Ärger auf dem Instagram-Kanal der Sechzger Luft. Auch auf Twitter äußerten sich Magenta-Kunden entsprechend.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Wir entschuldigen uns für die technischen Probleme, die wir hier in der ersten Halbzeit auf einigen Plattformen hatten", sagte Moderatorin Anett Sattler in der Halbzeitpause.