Löwen-Trainer Runjaic: Erdbebensicher

Der Löwen-Reporter der Abendzeitung über den neuen 1860-Trainer Kosta Runjaic.
von  Von Patrick Mayer
Runjaic bringt alles Grundvoraussetzung mit, um künftig in Giesing bestehen zu können, sagt der AZ-Reporter.
Runjaic bringt alles Grundvoraussetzung mit, um künftig in Giesing bestehen zu können, sagt der AZ-Reporter. © imago/AZ

Sicher, die von manch einem erwartete prominente Lösung ist er nicht: Kosta Runjaic, 45, einst Trainer bei Schwergewichten namens Darmstadt 98 (zu Regionalligazeiten wohlgemerkt), MSV Duisburg und dem 1. FC Kaiserslautern.

Jetzt also soll es der Coach bei den Sechzgern richten, jenem notorisch unruhigen Verein, mitregiert von einem reichen Investor und der getrübten Selbstwahrnehmung einer enttäuschten Anhängerschaft.

Prominenz hin oder her – Runjaic ist genau der Richtige für den Job, auch oder gerade weil er nicht den ganz großen Namen hat.

Stress- und Krisenresistenz: Das sind zuallererst die wichtigsten Eigenschaften, um beim TSV 1860 erfolgreich arbeiten zu können. Der künftige Trainer der Bayern von der Säbener Straße, Carlo Ancelotti, erklärt in seiner Biografie, dass sein Hintern erdbebensicher sei. Das gilt auch für Runjaic, der im Pott und auf dem Betze abgehärtet wurde.

Er bringt damit die Grundvoraussetzung mit, um künftig auch in Giesing bestehen zu können.