Löwen setzen fünfstellig Dauerkarten ab

Am Sonntag beginnt die Zweitliga-Saison für die Sechzger in Fürth, eine Woche später folgt das Heimspiel gegen Bielefeld. Nach AZ-Informationen sind bereits Tausende Dauerkarten verkauft.
von  pm
Große Euphorie beim Tsv 1860: Bereits eine fünfstellige Zahl an Dauerkarten konnten die Löwen absetzen.
Große Euphorie beim Tsv 1860: Bereits eine fünfstellige Zahl an Dauerkarten konnten die Löwen absetzen. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Endlich wieder Fußball satt! Der TSV 1860 startet am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Greuther Fürth (13.30 Uhr, im Live-Ticker der AZ) in die Zweitliga-Saison 2016/17, eine Woche später geht es in der Arena in Fröttmaning gegen Arminia Bielefeld.

Trotz der vergangenen Katastrophen-Saison oder gerade vielleicht wegen der positiven Entwicklung in punkto Kaderplanung der vergangenen Wochen ist die Unterstützung der Löwen-Fans ungebrochen. Auf ihrer Homepage werben die Sechzger für den „Löwen-Dauerkarten-Marathon“ – und finden damit offenbar Anklang.

Lesen Sie hier: Was wird aus Wittek? Löwen-Boss Eichin gibt Versprechen ab

Nach AZ-Informationen rechnen die Giesinger mit etwa ähnlich vielen verkauften Dauerkarten wie in der vergangenen Saison – rund 10.000 Stück.

Keine Selbstverständlichkeit, bedenkt man, dass sich zuletzt zwei führende Ultra-Gruppierungen auflösten und die Stadionfrage weiter an der Basis schwillt. Vielmehr sieht es danach aus, als hielten die Löwen-Fans in einer Situation zu ihrem Klub, in der es berechtigte Anzeichen dafür gibt, dass es wieder nach oben gehen könnte.