Löwen-Kapitän Schindler verlängert bis 2019!

Der Kapitän bleibt den Löwen trotz mehrerer Angebote aus der Bundesliga erhalten: Christopher Schindler verlängert seinen Vertrag beim TSV 1860 bis 2019.
von  ME
Hat sich für eine klare Linie bei den Löwen ausgesprochen - auch wegen seiner eigenen Perspektive: Löwen-Kapitän Christopher Schindler.
Hat sich für eine klare Linie bei den Löwen ausgesprochen - auch wegen seiner eigenen Perspektive: Löwen-Kapitän Christopher Schindler. © Rauchensteiner

München - Aufatmen bei den Löwen und ein echter Erfolg für Löwen-Sportchef Gerhard Poschner: Kapitän Christopher Schindler verlängert seinen Vertrag beim TSV 1860 bis 2019! Der 25-Jährige hatte noch einen Kontrakt bis Juni 2016 und war seit längerer Zeit in Gesprächen mit den Löwen, hatte aber auch mehrere Angebote aus der Bundesliga vorliegen.

Schindler in einer Pressemitteilung der Löwen: "Sechzig ist mein Verein und es war klar für mich, dass ich weiterhin hier spiele, wenn die Perspektive passt. Ich glaube an unsere Mannschaft und werde sie in Zukunft so anführen, um gemeinsam möglichst erfolgreich zu sein.“ Seine Entscheidung pro Sechzig war allerdings längst nicht klar: Schindler hatte sich zuletzt mehrfach öffentlich dafür ausgesprochen, dass der Machtkampf endlich beigelegt werden müsse.

„Es freut uns sehr, dass unser Kapitän mit guten Beispiel vorangeht und uns langfristig sein Vertrauen ausgesprochen hat. Das ist ein starkes Signal zur richtigen Zeit“, erklärte Poschner, der nach dem Schindler-Deal hofft, dass diese Signalwirkung auch vom ein oder anderen umworbenen Spieler bemerkt wird.

Jetzt haben die Löwen jedenfalls Klarheit, dass sie weiter mit einer ihrer Identifikationsfiguren planen können. Der Perlacher Schindler durchlief sämtliche Nachwuchs-Abteilungen der Löwen und löste anfangs der laufenden Saison den zu diesem Zeitpunkt erst 18-jährigen Julian Weigl als Spielführer ab.

Lesen Sie auch: Fröhling über Wolf: "Vertrag ist Vertrag!"

Löwen-Trainer Torsten Fröhling hatte bereits am Dienstag "ein sehr gutes Gefühl", als er auf den Verbleib von Schindler angesprochen wurde. Die Vertragsverlängerung dürfte auch Signalwirkung für den ein oder anderen Spieler haben: Langsam aber sicher stellen die Löwen (doch noch) die Weichen für eine bessere Spielzeit als in der vergangenen Saison.