Dynamo Dresden hat neuen Trainer: Ex-Löwe Alexander Schmidt übernimmt

Aufstiegskandidat Dynamo Dresden hat nur einen Tag nach dem Aus von Markus Kauczinski einen neuen Trainer parat: Ex-Löwen-Trainer Alexander Schmidt übernimmt bis zum Saisonende.
von  AZ
Alexander Schmidt trainierte zuletzt Türkgücü München.
Alexander Schmidt trainierte zuletzt Türkgücü München. © imago images / Fotostand

Dresden - Sorgt dieser Wechsel nochmal für frischen Wind im Aufstiegskampf? Dynamo Dresden, zuletzt auf Tabellenplatz vier gefallen, hat nach dem Aus von Markus Kauczinski einen neuen Trainer verpflichtet.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Ex-Löwe Alexander Schmidt übernimmt bei Dynamo bis zum Saisonende, das gab der Drittligist am Montagmorgen bekannt. "Alexander Schmidt hat sofort seine Bereitschaft signalisiert, als erfahrener Trainer gemeinsam mit uns unsere Ziele in den verbleibenden sechs Spielen anzugehen. Er kennt die 3. Liga und steht für eine offensive Grundidee des Fußballs", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker in einer Vereinsmitteilung.

Alexander Schmidt: Ein Mann mit Löwen-Vergangenheit

Schmidt trainierte zuletzt Aufsteiger Türkgücü München, im Februar musste er jedoch gehen. Der 52-Jährige hat auch eine Löwen-Vergangenheit: Schmidt trainierte mehrere U-Mannschaften sowie die Reserve der Löwen. In der Saison 2012/13 trainierte er die Sechzig-Profis.

Kauczinski wurde am Sonntag freigestellt. Zuletzt mussten sich die Sachsen wegen Corona-Fällen in Team-Quarantäne begeben. Dynamo hat derzeit zwei Spiele weniger als die Konkurrenz, der Rückstand auf die Löwen (derzeit Platz drei) beträgt lediglich zwei Punkte. Im engen Aufstiegsrennen der 3. Liga ist also weiterhin alles drin.

Schmidt trat bereits am Montag seinen neuen Job mit einer ersten Trainingseinheit an. Am Mittwoch wartet mit dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg (19 Uhr) die erste Herausforderung auf den neuen Coach. Die bisherigen Co-Trainer Heiko Scholz und Ferydoon Zandi bleiben Dynamo unter Schmidt erhalten.