Fix! TSV 1860 trifft kommende Saison auf Dortmunds Reserve

Während sich mit den kleinen Bayern eine Reserve-Mannschaft aus der Dritten Liga verabschiedet, haben zwei weitere den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Besonders ein Duell dürfte bei den Löwen-Fans Erinnerungen wecken.
von  AZ
Auf den TSV 1860 warten in der kommenden Saison spannende Spiele.
Auf den TSV 1860 warten in der kommenden Saison spannende Spiele. © imago images/MIS

München - So richtig warm sind die Löwen-Fans mit der Allianz Arena ja nie geworden, doch auch auf Giesinger Seite gab es denkwürdige Abende im Fußball-Tempel des Stadtrivalen. 

Einer dieser besonderen Abende

Einer dieser Abende ereignete sich am 24.09.2013, als Borussia Dortmund in der zweiten Runde des DFB-Pokals zu Gast war und 71.000 überwiegend blaue Fans den Weg nach Fröttmaning fanden. Den BVB, der nur wenige Wochen zuvor im Champions-League-Finale den Bayern unterlag, drängten die aufopferungsvoll kämpfenden Löwen bis in die Verlängerung.

Zwar unterlagen die Münchner dem hochkarätig besetzten Bundesligisten schließlich mit 0:2 nach 120 Minuten, doch an diesem Abend erstrahlte  die Stadt eindeutig in weiß-blau.

24. September 2013: Der TSV 1860 empfängt den BVB in der ausverkauften Allianz Arena.
24. September 2013: Der TSV 1860 empfängt den BVB in der ausverkauften Allianz Arena. © imago sportfotodienst

Nun, knapp acht Jahre später, stehen dem TSV 1860 in der kommenden Drittliga-Saison erneut hochkarätige Duelle gegen Dortmund bevor - zumindest gegen die Zweitvertretung. 

Einspruch abgelehnt: Dortmund II steigt auf - auch Freiburg II geht hoch

Die "kleinen" Dortmunder sicherten sich am letzten Spieltag mit 2:1 gegen Wuppertal die Meisterschaft in der Regionalliga West. Unter anderem Konkurrent Rot-Weiss Essen, den Löwen-Kapitän Sascha Mölders die Daumen gedrückt hatte, hat zunächst Protest gegen einige Spielwertungen des BVB eingelegt. 

Am Mittwoch wurde im mündlichen Verfahren über Einsprüche gegen Spielwertungen von mehreren Spielen in der Regionalliga West verhandelt. Die Vertreter von Rot-Weiss Essen zogen die drei Einsprüche im Verlauf der Verhandlung zurück. Der Einspruch von Bergisch Gladbach, mit dem Antrag die Partie vom 1. Juni 2021 für Bergisch Gladbach als gewonnen zu werten, wurde durch das Sportgericht als unbegründet zurückgewiesen.

Auch Freiburg II steigt auf

Und eine weitere Bundesliga-Reserve spielt kommende Saison gegen die Löwen. Dem SC Freiburg II reichte im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest ein 1:1 in Elversberg zum erstmaligen Drittliga-Aufstieg. Vor dem letzten Spieltag stehen die Breisgauer uneinholbar auf Platz eins. 

Auch wenn es nur die zweiten Mannschaft sind, dürften allein die klangvollen Namen wieder haufenweise Fans ins Grünwalder Stadion locken - sofern es die Pandemie-Lage zulässt. Für einen Hauch von Bundesliga in Giesing dürften aber auch die Akteure sorgen: Sowohl beim BVB als auch in Freiburg kicken Spieler mit, die schon Bundesliga- und sogar internationale Erfahrung haben. 

Gegner des TSV 1860 haben sogar internationale Erfahrung

Beim BVB sind da beispielsweise Steffen Tigges und Ansgar Knauff. Beide Offensiv-Akteure kamen in der vergangenen Saison zu mehreren Einsätzen in der Bundesliga und in der Champions League. Gegen den VfB Stuttgart gelang Knauff sogar sein erstes Tor in der Bundesliga.

Dortmunds Talent Ansgar Knauff.
Dortmunds Talent Ansgar Knauff. © imago images / Thomas Bielefeld

Beim SC Freiburg II hat Johannes Flum schon viel erlebt. Der 33-Jährige war jahrelang für Freiburg und Frankfurt in der Bundesliga unterwegs und kommt dort auf über 100 Einsätze. Auch er bringt europäische Erfahrung mit und hat schon zehn Europa-League-Spiele auf dem Buckel.

Kapitän des SC Freiburg II: Johannes Flum.
Kapitän des SC Freiburg II: Johannes Flum. © imago images / Eibner

Die Löwen-Fans können also trotz des Abstiegs der kleinen Bayern darauf hinfiebern, großen Klubs die Suppe zu versalzen.