Mit Regenbogen-Fahne: Flitzer stürmt vor Anpfiff auf den Platz

Viele Regenbogenfahnen auf den Rängen in der Münchner Fußball-Arena - und eine kurz vor Anpfiff auf dem Platz. Ein Flitzer hat die ungarische Nationalhymne gecrasht.
von  AZ/dpa
Während der ungarischen Hymne rennt der junge Mann mit Deutschland-Trikot und Regenbogen-Fahne aufs Feld.
Während der ungarischen Hymne rennt der junge Mann mit Deutschland-Trikot und Regenbogen-Fahne aufs Feld. © Matthias Schrader/Pool AP/dpa

München – Ein Flitzer ist mit einer Regenbogenfahne kurz vor dem EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Ungarn aufs Spielfeld der Münchner Arena gelaufen. Der junge Mann, der ein Deutschlandtrikot trug, legte sich während des Abspielens der ungarischen Nationalhymne vor den Mannschaften auf den Rasen und wurde kurz darauf von Ordnern abgeführt. Von den Rängen gab es für die Aktion Beifall. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Zuvor hatte die Europäische Fußball-Union einen Antrag von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) abgelehnt, die Arena im letzten Gruppenspiel der DFB-Elf in Regenbogenfarben zu erleuchten. Damit sollte gegen ein Gesetz protestiert werden, das die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transsexualität in Ungarn einschränkt und vor kurzem vom ungarischen Parlament gebilligt wurde.