Ribery will Karriere in München beenden

Der französische Fußball-Nationalspieler Franck Ribery will seine Karriere bei Bayern München beenden. Er fühle sich „total als Münchner“, sagt der Mittelfeldspieler.
von  sid

Der französische Fußball-Nationalspieler Franck Ribery will seine Karriere bei Bayern München beenden. Er fühle sich „total als Münchner“, sagte er in einem Interview der französischen Sporttageszeitung L'Equipe und machte für seine Zufriedenheit vor allem das Führungspersonal beim deutschen Rekordmeister verantwortlich.

MARSEILLE – „Ich denke“, erklärte der 28-Jährige, „dass ich hier meine Karriere beende. Es läuft alles bestens, im Leben und auf dem Platz.“ Ein besonderes Lob sprach Ribery den Verantwortlichen des FC Bayern aus. „Sie sind ehrlich und den Spielern sehr nahe“, sagte er, „sie sind da, wenn man sie braucht. In anderen Klubs hat man das nicht.“

Vor allem Präsident Uli Hoeneß sei eine wichtige Bezugsperson, ergänzte der Franzose: „Ich weiß nicht, ob ich ohne ihn noch im Verein wäre.“ Ribery war 2007 von Olympique Marseille zum FC Bayern gewechselt. Sein Vertrag bei den Münchner läuft bis 2015.