Mandzukic knipst – alle Bayern-Stars siegen

Die Bayern-Spieler überzeugen auch in der WM-Qualifikation: Mario Mandzukic trifft beim 2:0 der Kroaten gegen Serbien. Auch David Alaba war mit der österreichischen Nationalmannschaft erfolgreich.
von  jr
Auch der David Alaba war beim 6:0 der Österreicher gegen die Faröer Inseln erfolgreich.
Auch der David Alaba war beim 6:0 der Österreicher gegen die Faröer Inseln erfolgreich. © AP

München - Ein aktueller Bayern-Spieler und ein ehemaliger Angestellter des Klubs entscheiden das wohl brisanteste Duell in der WM-Qualifikation: Mario Mandzukic und Ivica Olic haben den 2:0-Erfolg der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Serbien perfekt gemacht.

Es gibt nicht wenige, die Ausschreitungen bei dieser Partie erwartet haben. Doch es blieb tatsächlich ruhig – und so stand das Sportliche im Fokus. Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel übernehmen die Kroaten vorerst die Tabellenführung in der Gruppe A. Durch die Niederlage bleibt Serbien Dritter und hat kaum noch Chancen auf ein Ticket für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

David Alaba war ebenfalls im Einsatz – für Österreich. Deutschlands Nachbarn mussten gegen ihren „Angstgegner“, die Färöer Inseln, antreten. Bei vier Partien gegen den Fußball-Zwerg konnte Österreich nur zweimal gewinnen (einmal Remis, einmal verloren). Doch in diesem Aufeinandertreffen behielt die Elf von Trainer Marcel Koller mit 6:0 die Oberhand. Philipp Hosiner (8./20.) und der Mainzer Andreas Ivanschitz (28.) sorgten schnell für klare Verhältnisse.

Alaba, der im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kam, steuerte den Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0 (78.) bei. Österreich ist mit diesem Sieg nun Dritter  in der Gruppe hinter Deutschland und Schweden.

Arjen Robben stand bei den Niederländern in der Startelf. Sein Team hat sich gegen Estland zunächst schwer getan, gewann am Ende mit 3:0. Der zweite Bundesliga-Legionär Rafael van der Vaart steuerte einen Treffer zum Sieg bei. Mit diesem Erfolg bleibt die Truppe von Louis van Gaal ungeschlagener Tabellenführer in der Gruppe D und kann langsam den Flug nach Brasilien buchen.