Jansen zum HSV

Blitztransfer – der Nationalverteidiger unterschreibt schon am Donnerstag nach der sportärztlichen Untersuchung in Hamburg für fünf Jahre
von  Abendzeitung
Marcell Jansen zieht das Bayern-Trikot aus, der Verteidiger unterschreibt heute beim HSV.
Marcell Jansen zieht das Bayern-Trikot aus, der Verteidiger unterschreibt heute beim HSV. © az

MÜNCHEN - Blitztransfer – der Nationalverteidiger unterschreibt schon am Donnerstag nach der sportärztlichen Untersuchung in Hamburg für fünf Jahre

Überraschung-Deal am Mittwoch Abend. Gegen 20.30 Uhr kam per Mail die achtzeilige Presseerklärung: Der FC Bayern und der Hamburger SV haben sich auf den Transfer des Fußballnationalspielers Marcell Jansen geeinigt, stand da.

Der Verteidiger, der im Juli 2007 für eine geschätzte Ablösesumme von zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern wechselte, kam nie richtig an in München, brachte es bei den Bayern nur auf 17 Einsätze in der Bundesliga.

Auch beim neuen Coach Jürgen Klinsmann war Jansen hinter Philipp Lahm und Christian Lell nur zweite Wahl. Nun sucht der 22-Jährige eine neue Herausforderung in Hamburg. Mit besseren Perspektiven. „Mit Marcell Jansen setzen wir unseren Weg der Verpflichtungen hoch ambitionierter Spieler mit großer Perspektive fort. Marcell hat sein internationales Niveau bereits nachgewiesen und wird uns deutlich voran bringen“, sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann. Laut HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer war die Verpflichtung jedoch „von langer Hand“ geplant: „Wir hatten uns schon vor dem Wechsel zu Bayern München intensiv um Marcell bemüht.“

Heute fliegt Jansen nach Hamburg, wird nach der sportärztlichen Untersuchung einen Vertrag bis 2013 unterschreiben – und als neuer HSV-Star präsentiert.