Hoeneß: "Habe das Maul aufgerissen"

Der Präsident des FC Bayern spricht über die vergangene Niederlage gegen Dortmund und Arjen Robbens Rückkehr.
von  AZ Sportredaktion
Das wird er gerne hören: Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, steht dem weltweit zweitwertvollsten Klub der Welt vor.
Das wird er gerne hören: Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, steht dem weltweit zweitwertvollsten Klub der Welt vor. © Rauchensteiner / Augenklick

München - Zwei Tage vor dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund reflektierte Präsident Uli Hoeneß gegenüber Antenne Bayern über sein Verhalten vor der letztjährigen Niederlage: „Die Niederlage hat mir unheimlich gestunken, weil ich vorher ziemlich das Maul aufgerissen hatte. Ich habe gedacht, wir schlagen die und dann sind wir sang- und klanglos untergegangen. Ich gehe davon aus, dass das dieses Jahr nicht passieren wird.“

Zur Rückkehr von Arjen Robben sagte er: „Er sitzt auf der Bank. Wir können also wenn nötig auf ihn zurückgreifen.“