Hansi Flick spricht ein Corona-Machtwort: "An die Regeln halten"

Die Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder. Hansi Flick, Trainer des FC Bayern, hat diesbezüglich einen Appell ausgesprochen.
von  AZ/dpa
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick. © Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa/Archivbild

München - Bayern-Trainer Hansi Flick hat angesichts der stark zunehmenden Corona-Infektionen appelliert, sich an die Verhaltensregeln zu halten und auf die Kontakte zu achten.

Das gelte auch im Profi-Fußball, in dem die Corona-Fälle auch zunehmen. "Wir alle wissen nicht, wie es weitergeht, aber wir alle sollten uns an die Regeln halten. Die Maske zu tragen, ist schon ein guter Schutz", sagte der 55-Jährige am Freitag vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel gegen Bielefeld (Samstag, 18.30 Uhr Sky und im AZ-Liveticker).

Noch kein Corona-Fall beim FC Bayern

Es stelle sich auch immer wieder die Frage, mit wem man sich treffe. "Ist das sinnvoll, muss es unbedingt sein", fragte der Trainer des FC Bayern. Auszuschließen seien Infektionen natürlich nie.

"Bei uns ist, toi, toi, toi, noch kein Fall gewesen. Aber wir wissen auch alle, dass es relativ schnell gehen kann", sagte Flick zur Lage beim deutschen Rekordmeister: "Wir schützen uns hier vor Ort höchstmöglich. Das ist auch die Aufgabe von jedem. Wir müssen auch an die Leute denken, die als Risikogruppe gelten. Wir können sie schützen, indem wir uns schützen durch möglichst wenig Kontakte."

Es seien doch insgesamt "wenige Dinge, die wir beachten müssen, die aber enorm positive Auswirkungen haben".