Guardiola: Bis auf Götze sind alle Bayern „bereit“

Bis auf Mario Götze kann Pep Guardiola beim Audi-Cup auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auch die beim Supercup noch angeschlagenen Ribéry und Neuer sind wieder fit.
von  dpa
Die Trainer der vier Teilnehmer am Audi-Cup bei der Pressekonferenz: (v.l.) Pep Guardiola, Massimiliano Allegri (AC Mailand), Manuel Pellegrini (Manchester City), Paulo Autuori (FC Sao Paolo)
Die Trainer der vier Teilnehmer am Audi-Cup bei der Pressekonferenz: (v.l.) Pep Guardiola, Massimiliano Allegri (AC Mailand), Manuel Pellegrini (Manchester City), Paulo Autuori (FC Sao Paolo) © dpa

München – Der neue Bayern-Trainer Mario Götze, in dem die Bayern zunächst an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) im Halbfinale auf den FC Sao Paulo treffen.

Damit kann Luiz Gustavo bauen, die nach dem Confed-Cup erst verspätet ins Training eingestiegen waren.

Lesen Sie hier: Die Generalprobe vor den Pflichtwochen

Neben den Bayern und Sao Paulo nehmen auch Manchester City und der AC Mailand am zweitägigen Cup teil. Nach dem verlorenen Supercup-Finale gegen Borussia Dortmund am Wochenende sind die Bayern schon gefordert, um nicht vor dem Bundesligastart etwas Unruhe aufkommen zu lassen.

„Wir haben gemerkt, wie schwierig es ist, immer zu gewinnen“, sagte Guardiola angesprochen auf die Erwartungshaltung und mahnte: „Wir müssen nach vorn sehen.“

Nach dem Testturnier mit den internationalen Größen steht schon kommenden Montag beim Regionalligisten BSV Rehden die erste DFB-Pokal-Runde an, vier Tage später der Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach.