FC Bayern verabschiedet Daniel van Buyten

Vor dem abschließenden Champions-League-Spiel ehrt der FC Bayern seinen ehemaligen Spieler Daniel van Buyten. Für den Belgier ist es die erste Rückkehr nach seinem Karriere-Ende in die Allianz Arena.
von  az
Daniel van Buyten mit seiner Familie auf dem Oktoberfest. (Archivbild)
Daniel van Buyten mit seiner Familie auf dem Oktoberfest. (Archivbild) © Rauchensteiner

München – Nach dem 0:1 im WM-Viertelfinale gegen Argentinien war Schluss. Endgültig. Für Daniel van Buyten war es das letzte Spiel seiner Profi-Fußball-Karriere.

Am Mittwochabend kehrte der Belgier, der von 2006 bis 2014 das Trikot des FC Bayern trug, ein letztes Mal auf den Rasen in der Allianz Arena zurück. Vor der Champions-League-Partie der Münchner gegen ZSKA Moskau wurde van Buyten vom Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge verabschiedet.

„Ich habe mich sehr gefreut, als der Verein mir das vorgeschlagen hat. Ich habe acht Jahre hier gespielt, habe hier sehr viele tolle Momente erlebt. Ich bin froh, dass ich mich noch von den Fans verabschieden kann. Es wird schön“, sagte der Abwehrrecke, der 2013 mit den Bayern die Champions League gewann, im Interview mit „fcb.de“.

Für van Buyten ist es die erste Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Im Juni war sein Vertrag beim FC Bayern nach acht Jahren mit zahlreichen Titeln ausgelaufen. Die Spiele seiner ehemaligen Kollegen verfolgt er weiterhin, nun erstmals im Stadion. „Ich freue mich darauf. Es wird bestimmt kribbeln im Bauch. Vielleicht gehe ich auch noch kurz in die Kabine“, so der Belgier, der 2006 aus Hamburg an die Isar gewechselt war.

Van Buyten weilt bereits seit Sonntag in München, war Gast auf der Weihnachtsfeier. Am Dienstag besuchte er zudem das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Und es brennt immer noch in ihm, auch wenn er nun einen Schlussstrich unter die aktive Laufbahn gezogen hat. „Wenn ich hier so alles sehe, das Gelände, den Trainingsplatz, meine ehemaligen Mitspieler, dann ist es schon ein komisches Gefühl. Wenn ich sehe, wie sie 5-gegen-2 spielen, bekomme ich Lust mitzuspielen“, sagt van Buyten.