FC Bayern: Neuer und Co. nach Corona-Ausfall wieder im Teamtraining

Unter anderem sind Manuel Neuer, Leroy Sané, Dayot Upamecano und Alphonso Davies nach ihrer Corona-Infektion wieder zurück im Training.
von  AZ/dpa
Torhüter Manuel Neuer von München im Einzeltraining
Torhüter Manuel Neuer von München im Einzeltraining © Sven Hoppe/dpa

München - Nach dem Corona-Ausbruch beim FC Bayern sind sechs Münchner Profis zurück im Mannschaftstraining. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, absolvierten am Mittwochvormittag Kapitän Manuel Neuer, Dayot Upamecano, Omar Richards, Leroy Sané, Alphonso Davies und Tanguy Nianzou Teile des Teamtrainings.

Trainer Julian Nagelsmann hatte zuletzt wegen positiver Corona-Tests auf diese Spieler verzichten müssen. Neuer & Co. waren in Isolation. 

Einzeltraining für Corona-Rückkehrer 

Upamecano, Sané, Davies und Nianzou trainierten den Angaben zufolge nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit der Mannschaft separat. Neuer war nach seiner Corona-Infektion schon am Montagnachmittag mit einer individuellen Einheit auf dem Klub-Gelände zurückgekehrt. Auch Richards hatte separat trainiert.

Der Herbstmeister musste beim 1:2 am Freitag zum Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach auf gleich 13 Profis verzichten - darunter waren neun Spieler mit positiven Corona-Tests. Nun entspannt sich die personelle Lage beim FC Bayern wieder. Die Münchner treffen im Gastspiel am Samstag (15.30 Uhr) auf den 1. FC Köln.