FC Bayern München: Das machen die Bagger an der Säbener Straße

Rege Betriebsamkeit statt sommerlicher Ruhe: An der Säbener Straße werden in diesen Tagen vor allem die Trainingsplätze des FC Bayern wieder auf Vordermann gebracht.  
von  AZ
Auf dem Vereinsgelände des FC Bayern laufen aktuell einige Umbauarbeiten.
Auf dem Vereinsgelände des FC Bayern laufen aktuell einige Umbauarbeiten. © Ludwig Vaitl

Rege Betriebsamkeit statt sommerlicher Ruhe: An der Säbener Straße werden in diesen Tagen vor allem die Trainingsplätze des FC Bayern wieder auf Vordermann gebracht.

München - Priorität genießt beim FC Bayern Trainingsplatz eins: Der bekommt einen neuen Rasen und gehört zu den Hauptplätzen des deutschen Rekordmeisters - das Spielfeld kann dank des Vorhangs vor neugierigen Blicken geschützt werden. Nicht zuletzt deshalb sollen diese Arbeiten bis zum Trainingsstart am 2. Juli abgeschlossen sein.

Mit großen Baggern und weiteren Maschinen rücken die Bauarbeiter einem der hinteren Trainingsplätze auf die Pelle. Die Fläche wird vergrößert und außerdem ein komplett neuer Unterbau inklusive Rasenheizung installiert. Hier sind die Arbeiten voraussichtlich im Laufe des August abgeschlossen.

Tore, Kilometer, Einsätze: Die Bayern-Spieler der Saison

Der Umbau des alten Jugendhauses sowie der Turnhalle haben bereits lange vor der Sommerpause begonnen - auch hier sind große Fortschritte zu sehen. Der Rohbau des neuen Bürogebäudes steht, und die Fenster sind bereits eingesetzt. Nun beginnt der Innenausbau, die Fassade wird angebracht. Bis die neuen Räume bezogen werden können, dauert es nach Angaben des FC Bayern jedoch noch.

Hier gibt's mehr News vom FC Bayern