Bericht: Bayern-Talent Franck Evina wird nach Kiel verliehen

Bayern-Talent Franck Evina wechselt in die Zweite Liga. Der Regionalliga-Spieler schließt sich seinem Ex-Trainer Tim Walter an und an wechselt auf Leihbasis zu Holstein Kiel.
von  AZ
Franck Evina feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Bundesliga-Debüt.
Franck Evina feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Bundesliga-Debüt. © dpa

München - Tim Walter und Franck Evina sind ab der Rückrunde wieder vereint: Der Trainer, der letztes Jahr noch die zweite Mannschaft der Bayern trainiert hat, kann auch bei Holstein Kiel wieder auf den hoch veranlagten Flügelflitzer setzen. Wie der FC Bayern bestätigt, wechselt der 18-Jährige auf Leihbasis für eineinhalb Jahre zu den "Störchen" nach Norddeutschland. 

"Franck kam mit dem Anliegen auf uns zu, bei Holstein unbedingt die Herausforderung Zweite Liga annehmen zu wollen. Nach ausführlichem Abwägen aller sportlichen Gesichtspunkte haben wir dieser Ausleihe zugestimmt", so Hasan Salihamidzic auf der Vereinsseite. Eine Rückkehr schließt der Sportdirektor nicht aus: "Wir werden Francks Entwicklung sehr intensiv verfolgen und wünschen ihm viel Erfolg."

Evina durfte bereits zwei Mal in der Bundesliga ran

Evina durfte in der letzten Saison unter Jupp Heynckes bereits zwei Mal in der Bundesliga für die Profis auflaufen. In der aktuellen Spielzeit spielte er 16 Mal in der Regionalia (3 Tore, 1 Vorlage).

Franck Evina feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Bundesliga-Debüt.
Franck Evina feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Bundesliga-Debüt. © dpa

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der Transfer erscheint für alle Seiten sinnvoll. Der 18-jährige Deutsch-Kameruner ist bei Walter bestens aufgehoben, kann sich in der Zweiten Liga beweisen und weiterentwickeln. Kiel bekommt einen talentierten Ersatzspieler für den abgewanderten Steven Lewerenz und der FC Bayern profitiert nach Ablauf der Leihe möglicherweise von dessen Entwicklung. 
Nur für die Amateurmannschaft, die derzeit die Regionalliga souverän anführt, wäre ein Abgang schmerzhaft, gerade im Hinblick auf die zum Aufstieg notwendige Relegation. Schließlich ist Evina einer der Besten im Team.

Lesen Sie hier: Bayern bieten mehr Geld für Hudson-Odoi