"Solo Sunny"-Star Renate Krößner gestorben

Die deutsche Schauspielerin Renate Krößner ist tot. Sie verstarb nur wenige Tage nach ihrem 75. Geburtstag, wie ihr Ehemann Bernd Stegemann bestätigt.
von  (wue/spot)
In "Solo Sunny" spielte Renate Krößner eine zerbrechliche Diva, die an der Männergesellschaft scheitert. Jetzt ist Krößner mit 75 Jahren gestorben.
In "Solo Sunny" spielte Renate Krößner eine zerbrechliche Diva, die an der Männergesellschaft scheitert. Jetzt ist Krößner mit 75 Jahren gestorben. © imago images / Future Image

Am gestrigen 25. Mai ist Renate Krößner (1945-2020) gestorben. Die deutsche Schauspielerin wurde 75 Jahre alt. "Meine Ehefrau ist am Montag nach einer kurzen, schweren Krankheit verstorben", bestätigt ihr Ehemann, der Schauspieler Bernd Stegemann (71), der "Bild". Nur wenige Tage zuvor hatte sie Geburtstag.

Hier sehen Sie "Solo Sunny" mit Renate Krößner.

Krößner spielte in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Rollen, darunter im "Polizeiruf 110", in der "Lindenstraße" und auch im "Tatort". Besonders bekannt war sie für ihre Rolle der Schlagersängerin Ingrid Sommer im DEFA-Film "Solo Sunny" aus dem Jahr 1980. Auf der Berlinale erhielt sie für ihre Darbietung den Silbernen Bären als beste Darstellerin.

Diese Stars und Promis sind 2020 gestorben

Lesen Sie auch: Heinz Hoenig wird mit 68 nochmals Vater!