RTL-Moderatorin Roberta Bieling: Schwächeanfall im Live-TV!

Schrecksekunde für Robert Bieling: Die RTL-Moderatorin hat live in der "Punkt 12"-Sendung einen Schwächeanfall erlitten. Wie es der 45-Jährigen nun geht.
von  AZ
Roberta Bieling hat nach ihrem Urlaub in Österreich einen Schwächeanfall vor der laufenden Kamera erlitten.
Roberta Bieling hat nach ihrem Urlaub in Österreich einen Schwächeanfall vor der laufenden Kamera erlitten. © imago/Horst Galuschka

Schwächeanfall im Live-TV: RTL-Moderatorin Robert Bieling (45) hatte am Montag in der "Punkt 12"-Sendung mit ihrem Kreislauf zu kämpfen.

Regie konnte Bieling nicht helfen

Nach einer Werbepause, kurz vor dem Ende der zweistündigen Sendung, kam es zum Vorfall: Bieling kam beim Reden ins Stocken, die 45-Jährige klammerte sich an ihr Moderationspult. "Mir ist gerade ein bisschen schwindelig, entschuldigen Sie bitte", sagte die Moderatorin. Schnell merkten die TV-Zuschauer, dass etwas nicht stimmt. Bieling fiel das Atmen schwer, kurzzeitig wirkte sie sogar etwas orientierungslos. "Ich frage mal kurz in der Regie nach, was wir machen können", sagte sie kurz darauf.

Doch Bieling blieb auf sich alleine gestellt, nach einer erneuten Entschuldigung sagte sie: "Wir haben gerade keinen Beitrag, tut mir sehr leid. Wir haben nichts vorliegen, was wir senden können. Hier geht gerade alles ein bisschen durcheinander." Doch die erfahrende Moderatorin konnte weitermachen, nach einem vorgezogenen Beitrag sagte sie wenig später mit einem Lächeln im Gesicht: "Ich habe einen Schluck Wasser getrunken. Jetzt dürfte es wieder gehen. So ein Start nach dem Urlaub ist ein Brett."

So geht es der Moderatorin jetzt

Bieling war zuvor im Urlaub in Österreich gewesen, bei der "Punkt 12"-Sendung stand sie das erste Mal wieder vor der Kamera.

In einem Video bei "rtl.de" erklärte die 45-Jährige später, dass es ihr wieder gut geht und auch den Grund für ihren Schwächeanfall: "Mir geht es wieder gut. Keine Ahnung, was los war. Ich hatte einfach Kreislauf. Ich finde das Wetter auch wirklich total krass hier. Ich bin nur noch die Bergluft gewöhnt nach meinem Urlaub in Österreich. Irgendwie ist mir echt schwindelig geworden, wie es uns allen mal geht. Im Idealfall steht man dann nicht mitten im Fernsehstudio und die Kamera geht an. Jetzt ist es wieder gut. Ich habe die Füße hochgelegt und ruhe mich aus."

Lesen Sie auch: Wegen ihrer Füße - RTL-Moderatorin Frauke Ludowig stellt sich gegen Body-Shaming