Update

RTL bestätigt: Dschungelcamp findet in Deutschland statt

Laut einem Medienbericht soll das Dschungelcamp 2021 nicht stattfinden. RTL-Chef Jörg Graf dementiert diese Meldung allerdings.
von  AZ
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren traditionell das Dschungelcamp. Doch 2021 soll die Trash-Show einem Bericht zufolge nicht stattfinden. (Archivbild)
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren traditionell das Dschungelcamp. Doch 2021 soll die Trash-Show einem Bericht zufolge nicht stattfinden. (Archivbild) © TVNOW / Stephan Pick

Ist das Dschungelcamp 2021 tatsächlich abgesagt? Wie "Bild" berichtet, soll die beliebte Trash-Show im kommenden Jahr nicht stattfinden können. Grund dafür sollen die steigenden Corona-Infektionszahlen in Großbritannien sein. Kurz nach Veröffentlichung der News hat RTL diese Meldung aber bereits dementiert.

Sender-Chef Jörg Graf spricht Klartext: "Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen."

Dschungelcamp 2021 findet statt - aber nicht in Wales

Aufgrund der Pandemie hatte RTL die Produktion des Dschungelcamps von Australien nach Wales verlagert. Dort sollte die Show in einer alten Burg gedreht werden. Doch wie der Sender weiter erklärt, werden die Promis dieses Jahr in Deutschland bleiben: "So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel in Deutschland."

Der Sender steht bereits in Verhandlungen mit Stars aus Kino, TV und Reality-Formaten. Unter anderem werden Ex-Bachelor Andrej Mangold, Claudia Effenberg, Tina Ruland und Harald Glööckler als Kandidaten gehandelt.