Oscar-Outfits der Promis: Die Tops und Flops

Die klassischen Farben dominieren die Oscar-Nacht. Sehr viel Schwarz, viel Weiß, immer wieder Rot. Die auffälligste Robe trägt - ein Mann. /str
von  Axel Botur, dpa
Flop: Wenn der Eindruck entsteht, dass das Kleid die Frau trägt, ist etwas grundsätzlich schief gelaufen. So wie bei Sandra Oh. Ihre mit Rüschen bepflanzte Glitzer-Robe von Elie Saab ist viel zu dominant für sie.
Flop: Wenn der Eindruck entsteht, dass das Kleid die Frau trägt, ist etwas grundsätzlich schief gelaufen. So wie bei Sandra Oh. Ihre mit Rüschen bepflanzte Glitzer-Robe von Elie Saab ist viel zu dominant für sie. © imago/Cinema Publishers Collection

Die klassischen Farben dominieren die Oscar-Nacht. Sehr viel Schwarz, viel Weiß, immer wieder Rot. Die auffälligste Robe trägt - ein Mann. 

Dafür, dass das hier der glamouröseste rote Teppich der Welt ist, ging es bei den diesjährigen Oscar-Outfits oft erstaunlich schlicht zu. Natürlich waren die Roben edel, auch bestickt, aber dann gern Ton-in-Ton, so dass es erst auf den zweiten Blick ins Auge stach. Und so viel Schwarz war zu sehen.

Dass sich die ganz Jungen von den Etablierten auch modisch absetzen wollen, ist ein Trend, der schon länger anhält und den starren Dresscode mehr und mehr aufbricht. Auch wenn das Ergebnis dann nicht immer gelungen ist.

Welche Hollywood-Stars mit ihrem Look begeisterten und wer modisch gesehen daneben lag, sehen Sie in unserer Fotostrecke oben. 

Promis bei den Oscars 2020: Lustige Schleppen-Panne und glamouröse Kleider