Kind von Miriam Pielhau: Kleine Tochter lebt mit Papa und neuer Frau auf Mallorca

Ihr schrecklicher und plötzlicher Krebstod rührt einen noch immer. Vor knapp zwei Jahren starb Miriam Pielhau an Brustkrebs. Die unglaublich beliebte TV-Moderatorin hinterließ eine damals vierjährige Tochter.
von  AZ
Miriam Pielhaus Tochter Mina (6) lebt jetzt bei ihrem Vater, Stiefmutter und Halbschwester.
Miriam Pielhaus Tochter Mina (6) lebt jetzt bei ihrem Vater, Stiefmutter und Halbschwester. © Jörg Carstensen/Instagram

Bei der zweiten Brustkrebs-Diagnose kamen Anfang 2015 noch Lebermetastasen hinzu. Ihre Kraft, ihr Lebensmut und der tapfere (öffentliche) Umgang mit der Krankheit waren bemerkenswert. Ein Jahr später galt Miriam Pielhau als "krebsfrei". Doch wenige Wochen später die Horror-Nachricht: Miriam Pielhau stirbt am 12. Juli 2016 mit 41 Jahren.

Das half Sylvie Meis nach der Krebsdiagnose

Miriam Pielhau: Krebstod mit 41

Seitdem lebt Pielhaus Tochter bei ihrem Vater. Von 2003 bis 2016 waren Thomas Hanreich und die Moderatorin verheiratet. Mittlerweile ist der Sänger wieder verliebt und lebt mit der kleinen Mina (heute 6) auf Mallorca. Seine neue Lebensgefährtin Lara Keszler veröffentlicht auf Instagram süße Schnappschüsse der Patchwork-Familie. Der sechsjährigen Mina scheint es gut zu gehen. Sie wächst jetzt mit der zwei Jahre jüngeren Halbschwester Juni auf.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Tochter von Miriam Pielhau lebt auf Mallorca

Am Muttertag rührt Lara Keszler ihre Follower - sie beschreibt, wie sie die Situation als Stiefmutter meistert. "Einmal gibt es die 'echte' Mama noch dazu, man versucht einen Spagat zu machen zwischen nicht Ersatzmama zu sein, sich nicht zu viel einzumischen, nicht zu nahe zu kommen, aber auch nicht außen vor zu sein." Doch diese Variante kommt für Keszler nicht infrage.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sie ist der Meinung: "Dann gibt es da auch noch die Variante, die ich jetzt seit fast zwei Jahren erlebe. Die 'echte' Mama gibt es nicht mehr. Man wird selbst zur Mama, von einem Tag auf den anderen, für ein Kind, das nicht 'seins' ist. Das du nicht in dir getragen hast, wo du nicht den ersten Moment hattest sofort zu spüren, alles für es zu geben." Diesen emotionalen Eintrag kommentiert auch ihr Lebensgefährte Thomas Hanreich: "Wir finden, du machst das ganz wunderbar und lieben dich dafür und für so vieles mehr."

Traurig: Diese Promis sind 2018 gestorben