Heidi Klum: Wer hat die Markenrechte an Tochter Leni?

Heidi Klums Vater hat sich die Rechte am Namen von Enkelin Leni gesichert. Ein "Antrag auf Erklärung der Nichtigkeit" steht dem entgegen.
von  (ili/spot)
Zwischen Heidi und Günther Klum passte früher kein Blatt.
Zwischen Heidi und Günther Klum passte früher kein Blatt. © imago images/Coldrey

Günther Klum (75), der Vater von Entertainerin Heidi Klum (47), hat sich offenbar die Rechte am Namen seiner Enkelin, Leni Klum (17), gesichert. Ein entsprechendes Dokument vom "Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum" (EUIPO) postete er vor zwei Tagen auf seinem Instagram-Account.

In einem zweiten Schreiben zeigte er die "Eintragungsurkunde" für "Mausekatze". Dass es sich dabei um den Spitznamen seiner Enkelin handelt, belegte er dann am Donnerstag in einem weiteren Post. Zu sehen ist ein Foto von Heidi und Leni Klum aus Lenis erster offizieller Modelkampagne Ende 2020 für die deutsche "Vogue", das sie mit "Für Oma + Opa Eure Mausekatze" signiert hatte.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Antrag auf Erklärung der Nichtigkeit"

Doch ganz so eindeutig scheint das Ganze nicht zu sein, denn offenbar hat jemand etwas dagegen, dass Günther Klum sich die Rechte am Markennamen sichert. Auch das erfährt man auf seinem Instagram-Account. Denn er zeigt ein weiteres Dokument vom EUIPO mit dem Titel: "Unterrichtung der Inhaberin der UM/internationalen Registrierung über den Eingang eines Antrags auf Erklärung der Nichtigkeit". Darin heißt es unter anderem, dass das Amt nun die Zulässigkeit des Antrags, der von einer Berliner Anwaltskanzlei gestellt wurde, prüfen werde.

Ob Heidi Klum hinter dem Gegenantrag steckt, geht aus den Unterlagen nicht hervor. Von ihr oder Leni Klum gibt es auch keine offizielle Reaktion zu dem Vorgang. Gerüchte über ein Zerwürfnis zwischen Vater und Tochter Klum kursieren bereits seit 2019. Damals sagte Günther Klum dem Magazin "Bunte" allerdings: "Es gibt kein Zerwürfnis." Im selben Interview räumte er jedoch ein: "Vielleicht ziehe ich mich mehr zurück." In die gerade zu Ende gegangene "Germany's next Topmodel"-Staffel war der 75-Jährige nicht mehr involviert. Erstmals in der Geschichte der Show steht die Gewinnerin nicht mehr automatisch bei Günther Klums Agentur ONEeins Fab unter Vertrag.

Leni Klums Vater ist der ehemalige Formel-1-Manager Flavio Briatore (71), mit dem Heidi Klum für rund ein Jahr liiert war. Ihr späterer Ehemann Seal (58) adoptierte Leni später. Mit ihm bekam Klum drei weitere Kinder, Henry (15), Johan (14) und Lou (11). Seit August 2019 ist sie mit dem Tokio-Hotel-Gitarristen Tom Kaulitz (31) verheiratet.