Gewinner von Das Supertalent 2019: So ticken Christian Stoinev und Chihuahua Percy

Sie haben Jury und Publikum begeistert: Akrobat Christian Stoinev und sein Chihuahua Percy wurden von den Zuschauern zum Supertalent 2019 gewählt.
von  (hub/spot)
Christian Stoinev und sein Chihuahua Percy sind "Das Supertalent 2019"
Christian Stoinev und sein Chihuahua Percy sind "Das Supertalent 2019" © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das Finale der RTL-Show "Das Supertalent" ist vorüber: Gewonnen haben der Handstandakrobat Christian Stoinev (28) und sein Chihuahua Percy aus Las Vegas (mit 36,53 Prozent der Zuschauerstimmen). Zum Titel "Supertalent 2019" gibt es eine Gewinnsumme von 100.000 Euro.

"Supertalent": Das sind die Voting-Ergebnisse

Auf Platz zwei landete die neunjährige Sängerin Georgia Balke (23,98 Prozent), dahinter folgte Kunstpfeiffer Jürgen Kern (11,29 Prozent).

 

"Das Supertalent Brettspiel" gibt es hier

Beste Hundeshow, die Bohlen je gesehen hat

Christian und Percy schafften es, die Zuschauer und die Jury zu begeistern. Bruce Darnell erklärte, dass er "eigentlich keinen Hund mehr hier im Finale sehen wollte, doch dieser Hund ist einfach unglaublich!" Sarah Lombardi bezeichnete die Show der beiden als "unfassbar. Man sieht euch an, dass ihr wirklich Spaß habt. Wahre Freundschaft!" Und Dieter Bohlen fand: "Das ist die beste Hundeshow, die ich jemals gesehen habe!"

"Supertalent": Zum vierten Mal gewinnt ein Hunde-Act

Christian Stoinev ganz sein Glück kaum fassen: "Es war schon toll, ins Finale zu kommen, aber jetzt noch zu gewinnen, ist einfach unglaublich. Ich bin sehr dankbar und natürlich sehr stolz auf Percy." RTL bestätigte, dass auch 2020 nach einem "Supertalent" gesucht werde.

Quoten der Staffel von "Das Supertalent" im Überblick

Zwar holte das Finale von "Das Supertalent" am Samstagabend den Tagessieg in der Zielgruppe, allerdings schauten so wenige zu wie noch nie (3,15 Millionen). In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 1,27 Millionen. Insgesamt holte die 13. Staffel von "Das Supertalent", laut "DWDL", einen durchschnittlichen  Marktanteil von 18 Prozent in der Zielgruppe (schwächster Wert seit Start der Castingshow überhaupt).

Promi-Skandale 2019: Das waren die Klatsch-Schlagzeilen