Büchner-Witwe eröffnet Café: Situation eskaliert, Polizei kommt

Knapp sechs Monate nach dem Krebstod von Jens Büchner steht Witwe Daniela wieder im Café "Faneteria", um die Wiedereröffnung zu feiern. Doch es kommt zum Eklat: Eine Ex-Angestellte stürmt den Laden, trotz Hausverbot.
von  AZ
Daniela und Jens Büchner beim Deutschen Comedypreis 2018.
Daniela und Jens Büchner beim Deutschen Comedypreis 2018. © BrauerPhotos

Pünktlich zum Mallorca-Saison-Opening will Danni ihr Café feierlich neu eröffnen - mit neuen Geschäftspartner, einem Hostelbetreiber-Paar. 300 Fans sind gekommen, wollen hautnah mit dabei sein, wenn die Büchner-Witwe ihre emotionale Rede hält. Mit Tränen in den Augen zeigt sich die 41-Jährige vor ihrem Lokal und schluchzt.

Ausraster von Daniela Büchner im Livevideo

Plötzlich rastet Daniela Büchner aus. Ihre Ex-Angestellte Josephin P. betritt unerlaubt den Laden und filmt im Livestream. Am Ende des Videos kommt es zu einem Tumult, innerhalb weniger Sekunden greift Danni ein und wirft sie lautstark raus. Danni zu BILD: "Sie hat erst meine Tochter Joelina angegriffen und dann mich. Diese Frau weiß, dass sie Hausverbot hat. Dennoch hier im Livestream reinzulaufen … Aber habt ihr gesehen, wie ich die aus dem Laden geworfen habe? Ich kann echt zur Furie werden!" Josephine P. behauptet, hunderte Überstunden noch nicht bezahlt bekommen zu haben.

Anzeige für den Anbieter Facebook Video über den Consent-Anbieter verweigert

Die Polizei wird gerufen. Daniel Büchner überlegt jetzt, Anzeige zu erstattet. Josephine meldet sich erneut bei Facebook zu Wort und zeigt eine Kratzwunde im Dekolleté: "Völlig egal ob provokant oder nicht...Sowas muss nicht sein! Ich stehe zu dem, was ich mache Immer! Das muss nicht jedem passen, aber für solch eine Reaktion gibt es keine Rechtfertigung..."

Sexy Malle-Promis: Die heißesten Ballermann-Stars