Boris Becker bringt "alten Freund" Jürgen Klinsmann mit nach Wimbledon

Ein besonderes Duo hat sich an diesem Freitag in Wimbledon eingefunden: Tennislegende Boris Becker brachte Ex-Fußballbundestrainer Jürgen Klinsmann mit an den Centre Court des berühmten Tennisturniers.
von  (jom/spot)
Jürgen Klinsmann (li.) hielt den besonderen Moment mit Boris Becker fest.
Jürgen Klinsmann (li.) hielt den besonderen Moment mit Boris Becker fest. © imago images/Paul Zimmer

Jürgen Klinsmann (56) und Boris Becker (53) haben an diesem Freitag (9. Juli) das erste Halbfinale des Wimbledon-Tennisturniers gemeinsam live verfolgt. "Was für eine Ehre, meinen alten Freund den besten Club der Welt zu zeigen", schrieb Becker dazu in einem Instagram-Post, der ein Bild der beiden deutschen Sportlegenden zeigt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Weitere Fotos des Duos zeigen Klinsmann, wie er gut gelaunt die Handykamera zückt, um Erinnerungsfotos mit Becker, der sich jüngster Wimbledon-Sieger der Historie nennen darf und bei dem Turnier auch als Kommentator tätig ist, zu schießen. Die beiden verfolgten das Match nur wenige Meter vom heiligen Wimbledon-Rasen entfernt. Auf der Tribüne des Turniers im Londoner Stadtteil Wimbledon nahmen auch an diesem Tag wieder zahlreiche Promis Platz, darunter mit David Beckham (46) ein weiterer Sportstar.