Bastian Yotta wehrt sich gegen Tierquäler-Vorwürfe

Erneut gibt es heftige Vorwürfe gegen Bastian Yotta. Nach dem Sexismus-Video ist offenbar ein weiterer Clip aufgetaucht, der den TV-Promi als Tierquäler darstellen soll. Auf Instagram wehrt er sich gegen die Anschuldigungen.
von  AZ
Bastian Yotta ist schockiert von den Vorwürfen, er sei ein Tierquäler.
Bastian Yotta ist schockiert von den Vorwürfen, er sei ein Tierquäler. © Instagram/yotta_university

Bastian Yotta wird aktuell mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Vergangene Woche tauchte in den sozialen Medien ein sexistisches Video des TV-Promis auf, woraufhin die Sender Sat.1 und RTL sich von ihm distanzierten. Jetzt wird er beschuldigt, ein Tierquäler zu sein.

Heftige Vorwürfe gegen Bastian Yotta

Wie "Bild" berichtet, gibt es offenbar einen Clip, der Yotta bei der Misshandlung eines Hundes zeigt. Das Video soll vor knapp zwölf Jahren entstanden und von ihm selbst gefilmt worden sein. Auf Instagram wehrt sich der 43-Jährige gegen die heftigen Vorwürfe.

"Jetzt kriege ich auch noch mit, dass Leute mich schon als Tierquäler bezeichnen. Kennt ihr mich, kennt ihr meine Geschichte? [...] Ich liebe Tiere über alles – ganz ehrlich, manchmal sogar mehr als Menschen", sagt der TV-Promi in seiner Instagram-Story.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Bastian Yotta wehrt sich gegen Hater: "Verpiss dich aus meinem Leben"

Die Vorwürfe scheinen Bastian Yotta sehr nahe zu gehen. Den Tränen nahe richtet er eine Botschaft an seine Hater: "Wenn jetzt einer sagt, dass ich ein Tierquäler bin, dann verpiss dich von meinem Kanal und verpiss dich aus meinem Leben."

Bastian Yotta ist schockiert von den Vorwürfen, er sei ein Tierquäler.
Bastian Yotta ist schockiert von den Vorwürfen, er sei ein Tierquäler. © Instagram/yotta_university

Lesen Sie auch: Mobbing bei